Manic Street Preachers

Send Away The Tigers - 10 Years Collectors Edition

( English translation by Google Translation by Google )

CD & DVD-Review

Reviewdatum: 13.05.2017
Jahr: 2017
Stil: Alternative Rock

Links:

Manic Street Preachers Homepage

Manic Street Preachers @ facebook



Redakteur(e):

Marc Langels


Manic Street Preachers
Send Away The Tigers - 10 Years Collectors Edition, Sony Music, 2017
James Dean BradfieldGesang & Gitarre
Sean MooreSchlagzeug & Percussion
Nicky WireBass & Gesang
Gastmusiker
Nina PerssonGesang
Produziert von: Dave Eringa Länge: 200 Min 23 Sek Medium: CD & DVD
CD 1 (Album & Demos: 71:24)
01. Send Away The Tigers12. Send Away the Tigers (Demo)
02. Welcome To The Dead Zone13. Underdogs (Demo)
03. Your Love Alone Is Not Enough14. Your Love Alone Is Not Enough (Demo – 60’s Jangle)
04. Indian Summer15. Indian Summer (Cassette Acoustic Home Demo)
05. The Second Great Depression16. The Second Great Depression (Demo)
06. Rendition17. Rendition (Cassette Acoustic Home Demo)
07. Autumnsong18. Autumnsong (Demo)
08. I’m Just A Patsy19. ImI’m Just A Patsy (Cassette Acoustic Home Demo)
09. Imperial Bodybags20. Imperial Bodybags (Demo)
10. Winterlovers21. Winterlovers (Demo)
11. Working Class Hero
CD 2 (B-Sides & Rarities: 63:00)
01. Leviathan11. Morning Comrades
02. Umbrella12. 1404
03. Ghost Of Christmas13. The Vorticists
04. Boxes & Lists14. Autumnsong (Acoustic Version)
05. Love Letter To The Future15. Anorexic Rodin
06. Little Girl Lost16. Heyday Of The Blood
07. Fearless Punk Ballad17. Foggy Eyes (Beat Happening Cover)
08. Your Love Alone Is Not Enough (Nina Solo Acoustic)18. Lady Lazarus
09. Red Sleeping Beauty (McCarthy Cover)19. You Know It’s Going To Hurt
10. The Long Goodbye
DVD (66:59)
01. Live At Glastonbury 24.06.0706. Indian Summer Video
02. Your Love Alone Is Not Enough Video07. Track By Track
03. Making of Your Love Alone Is Not Enough Video08. Rehearsals, Cardiff March 2007
04. Autumnsong Video09. Practice Sessions
05. Autumnsong Alternative Video

Die Musikwelt bewegt sich häufig in Wellen und Gegenbewegungen - so war der Punk unter anderem auch als ein Gegenentwurf zu der verkopften Progressive Rock-Musik zu verstehen. Und ohne die wilden Ausschweifungen der sehr hedonistischen Glam Metal-Szene hätte es wohl auch nicht den Gegenentwurf des Grunge gegeben, der ja nicht nur eine musikalisch Abkehr vom Glamourösen darstellte sondern auch in der Optik. Bis auf wenige Ausnahmen, wie etwa BUSH, war der Grunge aber eine rein amerikanische Szene. In Großbritannien kam zur gleichen Zeit allerdings eine eigene „alternative“ Musikbewegung, die als „Britpop“ bezeichnet wurde und zu deren führenden Vertretern neben den aufgelösten OASIS, BLUR und PULP auch die Waliser MANIC STREET PREACHERS gehören. Als einzige der genannten Bands sind die PREACHERS auch heute noch aktiv und relevant, denn auch ihre jüngsten Alben schafften es in ihrer Heimat auf Spitzenplätze.

Eines der besten dieser Alben, “Send Away The Tigers“, feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum und wird aus diesem Grund in einer aufwändigen “10 Years Collectors Edition“ neu aufgelegt. Nach dem Flop – an ihren eigenen Standards gemessenen – des Vorgängers “Lifeblood“ stellte “Send Away The Tigers“ eine Rückkehr zum klassischen Alternative Rock ihrer erfolgreichsten Ära dar. Das stieß damals einigen Kritikern sauer auf, die darin einen schalen Abklatsch sahen. Aber auch wenn man das Material nach zehn Jahren hört, dann klingen Lieder wie der titelgebende Opener, das kongeniale Duett mit THE CARDIGANS-Frontfrau Nina Persson in You’re Love Is Not Enough, die Ohrwurm-Rocker Autumnsong, I’m Just A Patsy, Imperial Bodybags sowie eine gelungene Cover-Version des John Lennon-Klassikers Working Class Hero. Aber auch das packende Rendition, das sich mit der Auslieferungspraxis der USA beschäftigt ist ein weiteres packendes Lied auf dem Album. Neu hinzugekommen ist für diese Edition das herrlich-larmoyante Welcome To The Dead Zone - ein typischer MANIC STREET PREACHERS-Song. Das Lied ersetzt etwas überraschend den eigentlich zweiten Song des Albums, Underdogs, der aus mir unerfindlichen Gründen dann nur in der Demo-Version vorkommt.

Auf der zweiten CD hat die Band ein Füllhorn an Raritäten aus der damaligen Zeit zusammengetragen. Darunter sind die beiden damals nur als Download erhältlichen Singles Umbrella, ein Cover des Rihanna-Hits, der auch ganz prima als Rock-Song funktioniert (schaffte es bis auf Platz 47 der britischen Charts), sowie die damalige Weihnachts-Single The Ghost Of Christmas. Daneben sind aber noch eine ganze Reihe exzellenter Songs vorhanden, die das Gerüst für ein weiteres tolles MANIC STREET PREACHERS-Album abgegeben hätten, wie etwa die rockigen Little Girl Lost, Boxes And Lists, Love Letter To The Future, das Midtempo-Stück Anorexic Rodin sowie die genial betitelte Fearless Punk Ballad und die ebenfalls ruhigen Morning Comrade oder Lady Lazarus (bei dem ein kleines bisschen ein THE SMITHS-Feeling mitschwingt). Hinzu kommen absolut hörenswerte Akustik-Versionen von den Album-Tracks You’re Love Alone Is Not Enough, bei dem nur Nina Persson singt, sowie dem Autumnsong. Eine Bonus-CD wie aus dem Lehrbuch.

Auf der beigefügten DVD ist der Auftritt der Band beim berühmten Glastonbury-Festival vom 24. Juni 2007 zu sehen. Im typisch bescheidenen Wetter wurden 14 Songs in gerade einmal knapp einer Stunde performt, darunter waren jedoch lediglich drei vom damals aktuellen “Send Away The Tigers“. Darunter natürlich auch Your Love Alone Is Not Enough, für das die MANIC STREET PREACHERS an diesem Tag zum Glück auch live auf die Unterstützung von Nina Persson zurückgreifen konnten – heraus kommt eine tolle Version der Kollaboration, die (natürlich) mehr Ecken und Kanten als die Album-Aufnahme aufweist. Aber aufgebaut ist die Show natürlich um die großen Erfolge der Band, wie Motorcycle Emptiness, Everything Must Go, If You Tolerate This Your Children Will Be Next und das abschließende A Design For Life. Aber auch die neuen Stücke wie Autum Song und Imperial Bodybags werden von den Fans ordentlich abgefeiert. Des Weiteren finden sich hier noch die Videos zu Your Love Alone Is Not Enough (inklusive Making Of), zwei Versionen zum Autumnsong und Indian Summer. Abgerundet wird die DVD durch drei Dokumentation: zum einen ein knapp 13-minütiger „Track By Track“ der Songs, für 21 Minuten die MANIC STREET PREACHERS im Proberaum vor den Aufnahmen und noch einmal bei den Proben, dieses Mal dann aber für die Tournee. Alles in Allem eine sehr sehenswerte Scheibe.

“Send Away The Tigers“ hat in den zehn Jahren seit seiner Veröffentlichung nichts von seinem Glanz verloren. Vielleicht sogar ganz im Gegenteil. In Zeiten, in denen gut gemachte, knackige Rockmusik mit popigen Ohrwurmqualitäten immer seltener wird (und wenn es sie gibt, die Radiowellen davon einfach keine Notiz mehr nehmen), weiß man ein solches Album vielleicht sogar noch mehr zu schätzen. Auf jeden Fall konnten die MANIC STREET PREACHERS hier wieder an ihre Großtaten aus den 1990er Jahren wie “Everything Must Go“ anknüpfen. Diese “10 Years Collectors Edition“ kommen als sehr schickes – wenn auch unpraktisch in CD-Regalen zu verstauendes – übergroßes Ecol-Book, das auch optisch und haptisch hochwertig ist und dadurch immer wieder eine Freude, es zur Hand zu nehmen. Nicky Wire hat für das beiliegende Booklet handgeschriebene Lyrics und Bilder aus seinem persönlichen Archiv beigesteuert. Da lohnt sich das Zugreifen auf jeden Fall.

Marc Langels, 11.05.2017

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music