Marcia Ball

New Orleans, Spanish-Plaza, 26.02.2001


Konzertbericht

Reviewdatum: 26.02.2001

Links:

Marcia Ball Homepage



Redakteur(e):

Markus Hagner


New Orleans, Spanish-Plaza, 26.02.2001Bildergalerie

Besetzung:

Marcia Ball - Vocals & Keyboards
Pat Boyack - Guitar
Don Bennett - Bass
Brad Andrew - Saxophone
Keith Robinson - Drums

Setlist:

New Orleans
Made Your Move to Soon
Red Beans
How To Carry On
La Ti Da
Big Shot
St. Gabriel
Daddy Said
My Mind's Made Up
For The Love of A Man
Louisiana
Mardi-Gras-Mambo
Let Me Play With Your Poodle

Marcia Ball und Ihre excellente Band gastieren am Fastnachtsmontag, 26. Februar 2001, auf der Spanish-Plaza in New Orleans, direkt vor dem Einkaufszentrum River-Walk-Mall.
Endlich habe ich Gelegenheit Marcia Ball live zu erleben und zu fotografieren.

Marcia wurde in Louisiana geboren, lebt aber seit längerem in Austin, Texas. Sie gilt aber als typische Vertreterin des Musikstils Ihrer Heimat Louisiana und tritt auch mehrmals im Jahr in New Orleans auf, z.B. auch beim Jazzfest New Orleans.

Mit "New Orleans" sorgt die Lady von Anfang an für Mardi-Gras-Partystimmung und die immer zahlreicher erscheinenden Fans, die keinen Eintritt zahlen müssen, klatschen, singen und tanzen euphorisch mit. Gitarrist Pat Boyack haut hierbei ordentlich in die Saiten und glänzt bei seinen Soli.

Bei "Red Beans" beweist Marcia, dass Sie nicht nur eine Sängerin mit sehr kräftigem Stimmorgan ist, sondern auch, welche versierte Boogie-Woogie-Blues-Pianistin sie ist.

"How to Carry On" ist ein weiterer Boogie-Kracher, der das Publikum zum ausrasten bringt und bei dem Saxophonist Brad Andrew glänzt.

"La Ti Da" ist vor allem für die vielen liebeshungrigen Pärchen eine soulige Ballade zum Tanzen.

"Big Shot" beginnt mit einem Schlagzeug-Solo von Drummer Keith Robinson und grovt und rockt dann ordentlich ab, vor allem Marcia Ball haut ordentlich in die Tasten und singt sich die Seele aus dem Leib, was frenetisch vom Publikum gefeiert wird.
Am Ende dieses Songs teilt Sie den Fans noch mit, dass meinereiner mit meiner Kamera die Big-Shots heute knipst.

Beim nächsten Lied, "St. Gabriel", einem klassischen Blues, glänzt, neben Marcia mit Ihrer Stimme, vor allem wieder Gitarrist Pat.

"Louisiana" bietet als drittletztes Lied eine Hommage an den Bundesstaat gleichen Namens dar, in dem Marcia ihre Liebe zur alten Heimat schildert.

Bei "Mardi-Gras-Mambo ", dem Stimmungshit Nummer eins des Karnevals, dürfen die Fans lautstark ihre Sangeskünste unter Beweis stellen.

Mit "Let Me Play With Your Poodle" bietet Marcia Ball, euphorisch von den Fans gefeiert, zum Ende des Konzerts, nach etwas über 90 Minuten, noch einen super Rock'n'Roll dar, der richtig gut ab geht. Marcia Ball entlockt Ihrem Keyboard die wildesten Töne und rastet total aus.

Als Dankeschön der Fans, vor allem der männlichen, gibt es zum Abschluß noch viele Beads für die sympathische Lady. Ein super Konzert!

Markus Hagner Februar 2001

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music