Mary's Kids

Mary's Kids


CD-Review

Reviewdatum: 30.09.2010
Jahr: 2010
Stil: Punk Rock

Links:

Mary's Kids Homepage



Redakteur(e):

Ralf Stierlen


Mary's Kids
Mary's Kids, Flotation Records, 2010
Mary CurrieVocals & Guitar
ErikGuitar
Johan BlomquistBass
Topi The KatDrums
Produziert von: Mary's Kids Länge: 24 Min 54 Sek Medium: CD
01. My Head Is Killing Me08. Open Your Eyes
02. Stay Away09. No Way
03. What Can I Say?10. Tiny Tits Tight Ass
04. Destroy11. I Don't Want You
05. I Don't Care12. Do It Again
06. Misunderstood13. White Nigger
07. Braces At 3314. Cruiser

Punkrockbands sind in Skandinavien ja nun keine Seltenheit. Punkrockbands mit Frontfrau schon eher. Mary Currie aus Oslo, die ehemalige Leaderin von MENSEN hat seit ein paar Jährchen MARY’S KIDS um sich geschart und residiert nunmehr in Stockholm. Die Aufnahmen hier sind zum Teil etwas älter, macht aber nichts, da diese Art von Musik ohnehin nicht nach dem Zeitgeist schielt.

Old School Punkrock, Punk N’ Roll und straighter Garagensound, irgendwo zwischen frühen GLUECIFER, DONNAS, RUNAWAYS oder THE HELLACOPTERS. Nur eben mit weiblichem Gesang, der sympathischerweise als solcher zu erkennen ist und nicht zum reinen Aggressionsventil verkommt. So bleiben auch die melodischen Elemente nicht verborgen, wenngleich das Hauptaugenmerk auf Kick Ass Rock liegt (Braces At 33 oder My Head Is Killing Me).

Auch wenn das Teil recht flott durch den Player rauscht, ist das natürlich keine Musik für das heimische Wohnzimmer, schon alleine wegen der punktypisch doch recht bescheidenen Spieldauer. Solche Mucke muss natürlich live genossen werden, in einer verrauchten und verratzten Location und da MARY’S KIDS auch anno 2010 (mit dem neuen Bassisten Johan Blomquist von den BACKYARD BABIES) aktiv sind, insbesondere ab Ende Oktober (siehe unsere Tourdaten) steht einem derartigen Erlebnis eigentlich nichts im Wege.

Ralf Stierlen, 29.09.2010

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music