Mötley Crüe

Greate$t Hit$


CD-Review

Reviewdatum: 26.11.2011
Jahr: 2011
Stil: Sleaze Metal

Links:

Mötley Crüe Homepage

Mötley Crüe @ facebook



Redakteur(e):

Martin Schneider


Mötley Crüe
Greate$t Hit$, Eleven Seven Music/EMI, 2011
Nikki SixBass
Mick MarsGuitar
Tommy LeeDrums
Vince NeilVocals
Produziert von: diverse Länge: 79 Min 34 Sek Medium: CD
01. Too Fast For Love11. Same Ol' Situation (SOS)
02. Shout At The Devil12. Don't Go Away Mad (Just Go Away)
03. Looks That Kill13. Without You
04. Too Young To Fall In Love14. Primal Scream
05. Smokin' In The Boys Room15. Sick Love Song
06. Home Sweet Home16. Afraid
07. Wild Side17. If I Die Tomorrow
08. Girls, Girls, Girls18. Saints Of Los Angeles
09. Dr. Feelgood19. The Animal in Me (Remix)
10. Kickstart My Heart

30 Jahre MÖTLEY CRÜE. Da wird es doch glatt mal wieder Zeit für eine Kompilation, oder wenigstens den Re-Release einer bereits vor zwei Jahren veröffentlichten Zusammenstellung. Die wievielte Offizielle ist das inzwischen eigentlich? Gefühlt gibt es von den Dingern inzwischen mindestens genau so viele wie reguläre Studioalben.

Davon abgesehen gibt es an der Scheibe wenig auszusetzten. Der Name ist Programm. Dabei hat man es sich einfach gemacht und nahezu ausnahmslos die erfolgreichsten Singleauskoppelungen auf die CD gepackt.

Die kurze Ära mit John Corabi als Sänger wird verschämt tot geschwiegen, allerdings war die auch nicht sonderlich mit Erfolgen gesegnet. Dafür wurden mit Primal Scream von "Decade Of Decadence", Sick Love Song und If I Die Tomorrow - beide von "Red, White & Crüe" - drei exklusive Tracks früherer Zusammenstellungen reaktiviert. Von The Animal In Me gibt es zudem einen Remix.

Schön, dass die Songs fast durchgängig chronologisch angeordnet sind. Da lässt sich herrlich die Entwicklung vom kompositorisch noch ziemlich zweifelhaften Niveau des Debüts (perfekt repräsentiert durch das grottenschlechte Too Fast For Love) bis zur Gegenwart nachvollziehen.

Sagen wir es so: Für Fans und Sammler ist die Veröffentlichung wie meist in vergleichbaren Fällen ziemlich überflüssig. Neueinsteiger und wer sich nicht unbedingt sämtliche Studioscheiben ins Regal stellen möchte bekommt aber einen ansprechenden Auszug aus dem Gesamtwerk der Künstler.

Die Deluxe-Edition erscheint mit einer Bonus-DVD, die unveröffentlichtes Livematerial enthält.

Martin Schneider, 24.11.2011

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music