Ned LeDoux

Next In Line

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 05.11.2019
Jahr: 2019
Stil: Country Pop
Spiellänge: 42:10
Produzent: Mac McAnally

Links:

Ned LeDoux Homepage

Ned LeDoux @ facebook

Ned LeDoux @ twitter


Plattenfirma: Thirty Tigers

Promotion: Oktober Promotion


Redakteur(e):

Michael Masuch


s. weitere Künstler zum Review:

Toby Keith

Titel
01. Old Fashioned
02. Worth It
03. Dance With Your Spurs On
04. Next In Line
05. A Cowboy Is All
06. Where You Belong
07. Travel Alone
 
08. Path Of Broken Dreams
09. Just A Little Bit Better
10. Alomst Saturday Night
11. Great Plains
12. Chris LeDoux Intro
13. Homegrown Western Saturday Night
Musiker Instrument
Ned Ledoux Vocals, Guitars, Drums
Mac MacAnally Guitars

Da sind sie wieder: Der Apfel und der Stamm!

Ned LeDoux` Vater Chris, der in den 70er bis Ende der 90er Jahre  als Country Sänger und professioneller Rodeoreiter bekannt war, nahm seinen Sprössling gerne mal ins Studio und machte ihn in jungen Jahren mit der Musik vertraut.

So legt nun Ned LeDoux nach 2017 sein 2. Album vor und vermag ebenso auf Anhieb mit "Next In Line" zu überzeugen, nachdem er zuvor gerne mal mit Garth Brooks und Toby Keith seine ersten Livesporen auf Konzerten einheimsen konnte.

Mac McAnally, nicht nur Kumpel und Produzent, sorgt zu Old Fashioned oder Worth It für den richtigen Footstomping  Punch und macht neugierig auf den Rest des Albums.

Da hat eine wuselige Fiddle natürlich auch ihren Platz bei Dance With Your Spurs On und die Lap Steel wimmert dazu, dass es eine wahre Freude ist und zu shuffelnden Drums und schönen Twang Gitarren bei A Cowboy Is all die Scheune schwofen lässt.

Ned LeDoux weiß, welche Knöpfchen man drücken muss, um den Cowboy bei Laune zu halten, fährt das melancholische Path Of Broken Dreams auf und füttert die Line Dance Anhänger mit dem schmissigem Just A Little Bit Better .

LeDoux liefert mit "Next In Line" makellos ab und kann die Country Pop Gemeinde damit durchweg überzeugen!

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music