Nile Rodgers

The Chic Organization - Up All Night (The Greatest Hits)

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 01.08.2013
Jahr: 2013
Stil: Disco, Pop

Links:

Nile Rodgers Homepage



Redakteur(e):

Frank Ipach


Nile Rodgers
The Chic Organization - Up All Night (The Greatest Hits), Rhino, 2013
Produziert von: Nile Rodgers Länge: 155 Min 00 Sek Medium: CD
CD 1:CD 2:
01. Le Freak (Chic)01. Good Times (Chic)
02. He's The Greatest Dancer (Sister Sledge)02. I'm Coming Out (Diana Ross)
03. Upside Down (Diana Ross)03. Why (Carly Simon)
04. Everybody Dance (Chic)04. My Forbidden Lover (Chic)
05. We Are Family (Sister Sledge)05. Thinking Of You (Sister Sledge)
06. Spacer (Sheila & B. Devotion)06. I Love My Lady (Johnny Mathis)
07. I Want Your Love (Chic)07. Backfired (Debbie Harry)
08. Lost In Music (Sister Sledge)08. Soup For One (Chic)
09. Saturday (Norma Jean Wright)09. High Society (Norma Jean Wright)
10. Dance Dance Dance (Chic)10. Reach Your Peak (Sister Sledge)
11. Got To Love Somebody (Sister Sledge)11. Your Love Is Good (Sheila & B. Devotion)
12. My Feet Keep Dancing (Chic)12. My Old Piano (Diana Ross)
13. Chic Cheer (Chic)

"Up All Night", wer diesem Credo folgen möchte und ein Faible für exquisite Disco-Mucke besitzt, gerne tanzt und schwitzt, kommt an Nile Rodgers und Bernard Edwards nicht vorbei. Die beiden Herren aus New York gründeten 1977 die unvergleichlichen CHIC, die in den Folgejahren die Tanzflächen in weiten Teilen der Welt zum Kochen brachten und zahlreiche Hits für sich und ihnen anvertraute Künstler verbuchten.

Der vorliegende Rhino Doppeldecker "The Chic Organization - Up All Night (The Greatetst Hits)" beschäftigt sich mit der immens erfolgreichen Geschichte der beiden Disco-Könige und spiegelt in Gestalt solcher CHIC-Songs wie Le Freak und weiteren Fegern wie Diana Ross' Upside Down, SISTER SLEDGE's We Are Family und Lost In Music eine Ära, die zwischen 1977 und 1982 Millionen von Platten unter die Leute brachte, von manchen zwar mitleidig belächelt wurde, im Rückblick aber doch zeigt, wie speziell und einzigartig Nile Rodgers und Bernard Edwards zu Werke gingen, unverdrossen ihren eigenen Soundkosmos bzw. unvergleichlichen Groove kreierten, Ohrwürmer hervorzauberten, Heerscharen von Tanzwütigen glücklich machten und so manchem unentschlossenem Star wie Johnny Mathis, Carly Simon, Debbie Harry und Diana Ross zurück in die Spur und zu neuem Glanz verhalfen.

Nicht zuletzt DAFT PUNK's Frühlingsbrüller Get Lucky, der kürzlich unter der Regie von Nile Rodgers zur Nummer Eins in zahlreichen Ländern wurde, zeigt die ungebrochene Magie und Anziehungskraft dieses prickelnden Disco-Gefühls, das die Chic-Organization einst aus der Taufe hob und bis heute unverwüstlich weiter groovt.

Frank Ipach, 28.07.2013

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music