Normahl

Best - Punk Ist Keine Religion

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 20.01.2012
Jahr: 2012
Stil: Punk

Links:

Normahl Homepage

Normahl @ facebook



Redakteur(e):

Marc Langels


Normahl
Best - Punk Ist Keine Religion, Zounds Music, 2012
Lars BesaGesang
Manny RutzenBass
Mick ScheuerleGitarre
Raimund "Scobo" SkobowskySchlagzeug
frühere Bandmitglieder
Jürgen "Pipi" PirpamerGitarre
Rüdiger StamerSchlagzeug
Jogi VenxionSchlagzeug
Produziert von: Normahl Länge: 79 Min 59 Sek Medium: CD
01. Nach All Den Jahren13. Ca Plane Pour Moi
02. Mann Aus Eis14. Whiskey Pur
03. Punk Ist Keine Religion15. Diplomatenjagd
04. Drecksau16. Durst
05. Hans Im Glück17. Exhibitionist (live)
06. Geh Wie Ein Tiger18. Wein, Weib Und Gesang (live)
07. Fraggles19. Komm Erzähl Mir Über Punk
08. Der Biervampir20. Gradestehn
09. Trümmertango21. Freiheit Und Recht
10. Deutsche Waffen22. Sacco Und Vanzetti
11. L.A.R.S.: Schneestürme23. Get Insane
12. Blumen Im Müll24. Niemals Vergessen (feat. WIR FÜR ALLE)

Wenn man an deutschen Punk denkt, dann fallen in diesem Zusammenhang zuerst immer die Namen DIE TOTEN HOSEN und DIE ÄRZTE. Diese beiden Bands haben die Wahrnehmung des deutschen Punk in der Öffentlichkeit geprägt und ihm mit ihren Chart-Erfolgen und konstant guten Veröffentlichungen auch zum Durchbruch und zu gesteigertem Ansehen verholfen.

Allerdings darf das nicht darüber hinwegtäuschen, dass weder DIE TOTEN HOSEN noch DIE ÄRZTE zur allerersten Welle der deutsche Punk-Bands gehörten. Ganz im Gegensatz zu NORMAHL. Die Band aus Winnenden gründete sich 1978 und gehört insbesondere neben den Münchnern TOLLWUT zu den Bands, die der ursprünglich fast ausschließlich englisch-sprachigen Musik auch eine deutsch-sprachige Heimat boten. Musikalisch mischen sie dem straighten Punk à la SEX PISTOLS auch eine starke Breitseite Wave bei, ähnlich wie es auch DIE ÄRZTE in ihren Anfangstagen gerne getan haben.

“Best – Punk Ist Keine Religion“ stellt denn auch einen guten Einstieg in das Werk von NORMAHL dar. Dabei ist auch der Zusatz im Booklet wichtig: „Vom Polit- zum Fun-Punk und wieder zurück“. Denn vielfach wird übersehen, dass die Szene am Anfang stark politisiert (vor allem im Sinne von Ablehnung des Staats und anderer Obrigkeiten) war, sich dann von dort wegentwickelte und anschließend als reine Spaßmusik mit den Inhalten Saufen und Frauen wahrgenommen wurde.

Diese beiden Seiten werden auch auf dieser Best-Of-Zusammenstellung jeweils entsprechend gewürdigt und komplettieren das Bild von NORMAHL, denn Fun- und Polit-Punk müssen sich eben nicht zwangsläufig ausschließen. Und wenige andere Bands verstanden es so gut wie NORMAHL, diese beiden Seiten einer Medaille zu repräsentieren. Hier stehen Songs wie Deutsche Waffen, Diplomatenjagd, Sacco Und Vanzetti oder auch die Anti-Rechts-Hymne Niemals Vergessen ganz bewusst neben Songs wie Der Biervampir, Durst, Whiskey Pur oder aber Wein, Weib Und Gesang.

Natürlich kann man die Karriere einer Band, die auf mehr als 30 Jahre zurückblickt, nicht umfassend in 24 Liedern wiedergeben, aber auf “Best – Punk Ist Keine Religion“ finden sich die wirklich wichtigen Songs für die Karriere und das Selbstverständnis der Band sowohl die Mini-Hits wie Geh Wie Ein Tiger, die VfB Stuttgart-Fan-Hymne Fraggles, das Reinhard Mey-Cover Diplomatenjagd (das selbst Mey für die beste Version dieses Songs hält) und eben auch die Reaktion auf die rechten Ausschreitungen der Jahre 1991 und 1992 unter dem Titel Niemals Vergessen. Wie bereits eingangs erwähnt ist “Best – Punk Ist Keine Religion“ ein guter Einstieg für alle, die NORMAHL bislang noch nicht kannten. Die CD liefert auf 80 Minuten einen umfassenden Überblick über das sowohl Polit- als auch Fun-Punkische Schaffen dieser deutschen Musik-Legende.

Marc Langels, 13.01.2012

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music