Overkill

Immortalis


CD-Review

Reviewdatum: 01.01.2000
Jahr: 2007

Links:

Overkill Homepage

Overkill @ facebook

Overkill @ twitter



Redakteur(e):

Jörg Litges (* 1965, ✝ 2015)


Immortalis, Bodog Music, 2007
Bobby 'Blitz' Ellsworth Vocals
Dave Linsk Guitar
Derek Tailer Guitar
DD Verni Bass
Ron Lipnicki Drums
Produziert von: Overkill Länge: 49 Min 22 Sek Medium: CD
1. Devils in the mist 6. Walk through fire
2. What it takes 7. Head on
3. Skull and bones8. Chalie get your gun
4. Shadow of a doubt9. Hell is
5. Hellish pride10. Overkill V... the brand

Junge, Junge, was für ein Brett. Ich bin ja bekanntlich OVERKILL-Fan, aber was mir hier entgegen hämmert ist schon starker Tobak.

Total uneingängig präsentiert sich die Combo um Bobby "Blitz" Ellsworth hier. Man sucht vergebens nach Mitsinghymnen à la Hello From the Gutter. Selbst nach dem fünften Hören bleibt bei mir nichts hängen, gar nichts. Da hilft es auch nicht, dass Jonny Zazula [Begründer von Megaforce Records und Förderer von METALLICA. Red.] mit ihrem neuen Label Bodog Records die Finger im Spiel hatte.

Sicher sind die gewohnten Overkill-Trademarks vorhanden: Die schrammelnden Gitarren, Bobbys knarziger Gesang ist eh unverkennbar. Die Schweinepolka geht teilweise ab wie die sprichwörtliche Sau. Man begeht auch neue, fast schon doomig-psychedelisch angehauchte Wege, aber trotzdem fehlt was. Die Songs sind sich alle zu ähnlich, man findet nicht wirklich was Markantes auf "Immortalis" und einen roten Faden schon gar nicht.

Aufkommende Headbang-Attacken werden ganz schnell durch irgendwelche Gitarrenfrickeleien, mit Psychedelic-Touch zunichte gemacht (Shadow Of A Doubt). Ist ja schön wenn man sich neu erfinden möchte, aber bitte nicht so. Der Songfluss ist permanent gehemmt, und mehr als einmal habe ich das Gefühl, dass Bobby entgegen der Melodie die die Gitarren vorgeben, ansingt.

Nee Jungs, so wird das nix. Mit "Immortalis" rückt die eigentlich schon erreichte Unsterblichkeit wieder ein wesentliches Stück nach hinten.

Meiner Meinung nach das schwächste Overkill-Album überhaupt.
Sorry, guys!

Das Album erscheint auch als Picture Vinyl und als Limited Edition CD mit einer Bonus DVD, die den Wacken Auftritt 2007 behinhaltet.

Jörg Litges, 3.10.2007

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music