Paladino

Paladino

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 12.10.2011
Jahr: 2011
Stil: Psych Folk, Country, Rockabilly

Links:

Paladino Homepage



Redakteur(e):

Michael Masuch


Paladino
Paladino, Eigenvertrieb, 2011
Jonathan HarkhamLead Vocals, Guitar
Chris IsomVocals, Guitar
Adrienne IsomVocals, Guitar
Annie RothschildVocals, Bass
Jon RygiewiczDrums
Produziert von: Dave Ives Länge: 25 Min 15 Sek Medium: CD
01. Lonely Mountain06. Green Green Grass Of Home
02. Snow Deer07. Have You Ever Been Lonely
03. Ode To Misery08. Here I Lie
04. In Exile09. Dim & Gutless Jig
05. Mexicali Rainsong10. Too Many Rivers

Passen Psychofolk, Country, Rockabilly, und eine Prise Prise (Cow-)Punk zusammen? Jonathan Harkham ist Singer-Songwriter und ein Crooner vor dem Herrn und schmeckt zusammen mit seinen Mitstreitern durchaus interessant diese oben genannten, verwegenen Zutaten gut miteinander ab.

Da jagen PALADINO beherzt im gestreckten Countrypunk-Folk-Pop-Galopp bei Lonely Mountain und In Exile über die Strecke und bei JON RYGIEWICZ┬┤ Arbeitsauffassung an den Drums bleibt selbst der Duracell-Hase auf der Strecke.

PALADINO geben auch auf der traditionellen Countryschiene eine gute Figur ab und stellen das mit schöner Sologitarre bei WOODY GUTHRIE'S Snow Deer unter Beweis und schrecken auch nicht vor dem guten alten PORTER WAGONER-Klassiker Green Green Grass Of Home zurück, mit dem sie bei jedem Scheunenkonzert einen Preis abräumen würden.

Lustig gepiffen wird zur verhallten Schrammelgitarre bei In Exile und Mexicali Rainsong, wobei letzterer ein wenig durchgedrehte GRATEFUL DEAD Assoziationen weckt, aber so als hätten sie mit JIM MORRISON zusammen gejammt.
Farbige Musiktupfer offeriert die Band beim mitreissenden Dim & Gutless Jig, wo Adrienne Isom an der Gitarre charmant etwas Twang einzustreuen vermag und Annie Rothschild am Upright-Bass Schwerstarbeit verrichtet.

PALADINO können in den knapp bemessenen 26 Minuten Spielzeit interessante neue Facetten hervorzaubern und das Interesse für ihre zukünftigen Alben wachhalten.

Michael Masuch, 02.10.0011

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music