Pete Seeger

Pete Remembers Woody

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 11.10.2012
Jahr: 2012
Stil: Folk

Links:

Pete Seeger Homepage

Pete Seeger @ facebook



Redakteur(e):

Epi Schmidt


Pete Seeger
Pete Remembers Woody, Appleseed Recordings, 2012
Pete SeegerNarration, Banjo, Vocals
Cathy FinkMountain-Style Banjo
Ralph StormScruggs-Style Banjo
David BernzGuitar
Arlo GuthrieVocals, Guitar on 66 Highway Blues
The Vancaver CaravanVocals, Instruments on Union Maid, De Re Mi
Work O' The WeaversVocals, Instruments on If I Had A Hammer, This Land Is Your Land and more
The Almanac SingersVocals on Reuben James
Fred Gillen Jr.Vocals on I Ain't Got No Home
Steve KirkmanVocals on I Ain't Got No Home
Produziert von: David Bernz Länge: 111 Min 38 Sek Medium: CD
Disc 1:
01. Woody's Ghost15. New York Town
02. Pete Meets Woody16. Reading And Writing
03. Are Tere Any Mountains17. The Minstrel Song
04. Woody Writes "This Land Is Your Land"18. On The Radio, Tom Mooney and Will Geer
05. America Learns "This Is Your Land"19. Do Re Mi
06. My Big Education20. Woody Sez
07. 66 Highway Blues21. Why Do You Stand In The Rain
08. How To Sing In Saloons22. The Flip-Flop
09. Riding The Freights23. The Almanacs Go West
10. Rambling The Appalachians24. The Sinking Of The Reuben James
11. Which Side Are You On25. The Folk Process
12. You'd Better Get Them Singing26. Woody Trilogy
13. Union Maid27. Fighting Fascism Starts Right Here
14. Songs Woody Liked28. If I Had A Hammer
Disc 2:
01. Woody's Ghost11. This Land Is Your Land
02. From WWII To The Weavers12. The Last Visit
03. Just Make It A General Song13. My Peace
04. So Long It's Been Good To Know Yuh!14. Woody Lives On
05. The Last Time I Heard Woody Song15. I Ain't Got No Home
06. Pastures Of Plenty16. Howdy Little Newlycome
07. The Reest Place On Earth17. Peace Pin Boogie
08. This Machine Kills Fascists18. Woody's "Rulin's"
09. Little Arlo Writes Things Down19. I've Got To Know
10. Woody's In The Balcony20. Woody's Ghost

"In the history of American music, few relationships are as legendary as that of Pete Seeger and Woody Guthrie", so beginnt der Text im Innenteil dieses Doppelalbums und ein wichtiges Wort, vielleicht das Kernwort zu diesen Aufnahmen, ist damit schon genannt: Geschichte!
Spätberufene wie ich wurden in ihren jungen Jahren nicht unbedingt von der "Schrammelmusik" eines Bob Dylan und Konsorten angezogen, aber gemeinhin streift einen die Erleuchtung im Laufe des Musiklebens zumindest teilweise. Herr Zimmermann gehört längst zu meinen Favoriten und wie maßgeblich der von Woody Guthrie beeinflusst wurde - ja ohne den Folkbarden in dieser Form gar nicht möglich gewesen wäre -, ist so klar wie legendär.
Obschon Pete Seeger als Zeit- und Weggefährte von Woody an dessen Schaffen beteiligt war und selbst eine Größe der Folkmusik, u.a. als Gründer und Mitglied der WEAVERS (wir erinnern uns an Good Night Irene und Wimoweh), ist, schien er mir zu sehr im übermächtigen Schatten Guthries und alsbald auch Dylans zu stehen.
Bruce Springsteen gebührt - nach meiner Sicht - die Ehre, mit seinen "Seeger Sessions" den Scheinwerfer wieder etwas mehr auf Pete gerückt zu haben.

Gleichwohl weiß dieser, welche Bedeutung Guthries Schaffen und Leben für die Folk- und Arbeiterbewegung hatte und sorgt seit dessen Tod am 3. Oktober 1967 dafür, dass das nicht vergessen wird.
Womit wir bei diesem Doppelalbum wären, das weit mehr ist als eine Ansammlung von Liedern aus der Feder von Woody Guthrie. Pete Seeger führt anhand seiner Erinnerungen durch die gemeinsame wie die amerikanische Geschichte des 20. Jahrhunderts. Das kommt schon mehr einem Hörspiel gleich. Oder, wie Pete die erste Zeit mit Woody empfand, einem Privatunterricht.
Von der ersten Begegnung an erzählt Seeger, wie Songs anhand von Ereignissen, Tragödien oder auch nur einiger hingeworfener Worte entstanden. "Das Wort", das war es was Woody zuerst interessierte und die Musik war mehr ein "Transportmittel" dafür. Trotzdem kamen einige der wichtigsten und bekanntesten Songs des "American Songbook" dabei heraus. Wie aus der Reaktion auf das Lied God Bless America, der für die damalige Zeit - wir sprechen von 1948 - viel zu lange Song This Land Is Your Land wurde und das letztlich über den Umweg über ein Grundschulbuch zur alternativen Nationalhymne Amerikas wurde, ist schon allein für sich beeindruckend.

Aber so geht es fast mit jeder Nummer, mit jeder Erzählung hier! Woody kümmerte, interessierte und engagierte sich. Ob die Witwe eines Mannes, für die er Which Side Are You On? schrieb, oder die Tragödie des Unterganges des Schiffes Reuben James. Auch war Guthrie derjenige, der die Namen der Toten zu Gehör brachte.
Doch er war nicht nur der "Anwalt des Kleinen Mannes", sondern u.a. auch ein "Kämpfer gegen Faschismus", wie die Anekdote Fighting Fascism Starts Right Here verdeutlicht.
Das alles erzählt Pete Seeger mit einer Stimme, aus der die Erfahrung eines bewegten Lebens zu hören ist, aus der immer noch große Faszination für Leute wie Leadbelly spricht, der man gerne zuhört und die Songs werden von tollen Interpreten wie WOR O' THE WEAVERS gesungen und gespielt. Es macht Spaß und ist höchstinteressant, diesen beiden CDs zu lauschen und manches Neue zu entdecken. Wie die Strophe zu This Land Is Your Land, die Woody wohl erst später dem ursprünglichen Text hinzufügte:
"Nobody living can ever stop me, as I go walking my freedom-highway, nobody living can make me turn back, this land was made for you and me".
Spätestens nach "Pete Remembers Woody" wird man diese Songs mit anderen Ohren hören. Thanks, Pete. Thanks, Woody.

Epi Schmidt, 07.10.2012

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music