Phil Campbell And The Bastard Sons

Phil Campbell And The Bastard Sons (EP)

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 06.11.2016
Jahr: 2016
Stil: Hard Rock

Links:

Phil Campbell And The Bastard Sons Homepage

Phil Campbell And The Bastard Sons @ facebook



Redakteur(e):

Marc Langels


Phil Campbell And The Bastard Sons
Phil Campbell And The Bastard Sons (EP), UDR Music, 2016
Phil CampbellGitarre
Todd CampbellGitarre
Tyla CampbellBass
Dane CampbellSchlagzeug
Neil StarrGesang
Produziert von: Todd Campbell Länge: 18 Min 07 Sek Medium: CD
01. Big Mouth04. No Turning Back
02. Spiders05. Life In Space
03. Take Aim

Das tragische Ende von MOTÖRHEAD nach dem Tod von Lemmy Kilmister bedeutete auch für die beiden anderen beteiligten Musiker, Phil Campbell und Mikkey Dee, eine Neu-Orientierung. Während Schlagzeuger Dee mittlerweile als festes Mitglied bei den SCORPIONS eine neue Aufgabe gefunden hat stellt nun auch Campbell sein neues Betätigungsfeld vor. Der walisische Gitarrist hat sich mit seinen Söhnen Todd (Gitarre), Dane (Schlagzeug) und Tyla (Bass) sowie dem Sänger Neil Starr zu PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS zusammengetan. Als erstes Lebenszeichen wurde eine 5-Track EP aufgenommen.

Darauf bietet die Band harten Rock, der sich - vielleicht mal abgesehen von No Turning Back - zum Glück aber deutlich genug von dem Sound abhebt, den Campbell mit MOTÖRHEAD gepflegt hat. Was geblieben ist, das ist das starke Songwriting, denn nach der EP möchte der Hörer am liebsten sofort eine komplette CD der Band hören. Big Mouth, Spiders, Take Aim, No Turning Back, Life In Space - Campbell und Söhne haben hier gleich fünf Mal Mitten ins Schwarze getroffen. Die Songs haben Drive, sie haben Swing und zum Beispiel bei Spiders eine Melodie, die man kaum mehr aus dem Ohr bekommt.

PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS ist mit ihrer Debüt-EP ein Einstand nach Maß gelungen. Die Band rockt frisch, nicht fromm, aber fröhlich und frei von der Leber weg mit viel Energie und Leidenschaft. Dabei beweisen sie zudem das richtige Händchen für Songs und Melodien. Man kann ruhigen Gewissens feststellen, dass Phil Campbell hier alles richtig gemacht hat und für die Zeit nach MOTÖRHEAD gut aufgestellt ist. Phil und seine BASTARD SONS sind eine Band, auf die Rock-Fans in Zukunft ein Auge haben müssen.

Marc Langels, 04.11.2016

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music