Queen

The Platinum Collection

( English translation by Google Translation by Google )

LP-Review

Reviewdatum: 20.06.2022
Jahr: 2022
Stil: Rock
Spiellänge: keine Angaben
Produzent: Mack, Queen

Links:

Queen Homepage

Queen @ facebook

Queen @ twitter


Plattenfirma: Universal Music


Redakteur(e):

Epi Schmidt

Titel
Disc One:
Bohemian Rhapsody
Another One Bites The Dust
Killer Queen
Fat Bottemed Girls
Bicycle Race
You're My Best Friend
Don't Stop Me Now
Save Me
Disc Two:
Crazy Little Thing Called Love
Somebody To Love
Now I'm Here
Good Old-Fashioned Lover Boy
Play The Game
Flash
Seven Seas Of Rhye
We Will Rock You
We Are The Champions
Disc Three:
A Kind Of Magic
Under Pressure
Radio Gaga
I Want It All
I Want To Break Free
Innuendo
It's A Hard Life
Breakthru
Who Wants To Live Forever
 
Disc Four:
Headlong
The Miracle
I'm Going Slightly Mad
The Invisible Man
Hammer To Fall
Friends Will Be Friends
The Show Must Go On
One Vision
Disc Five:
The Show Must Go On (Queen + Elton John)
Under Pressure (Rah Mix)
Barcelona (Freddie Mercury + Montserat Caballe)
Too Much Love Will Kill You
Somebody To Love (George Michael + Queen)
You Don't Fool Me
Heaven For Everyone
Las Palabras De Amour
Disc Six:
Driven By You (Brian May)
Living On My Own (Freddie Mercury)
Let Me Live
The Great Pretender (Freddie Mercury)
Princes Of The Universe
Another Bites The Dust (Queen + Wyclef Jean)
No-one But You
These Are The Days Of Our Lives
Thank God It's Christmas
Musiker Instrument
Freddie Mercury Vocals, Piano
Brian May Guitar, Vocals
John Deacon Bass, Vocals
John Taylor Drums, Vocals

Wenn die QUEEN feiert, dann schon richtig. Natürlich weiß Elisabeth II. wie man ein Jubiläum begeht und so feiert sie sowohl ihr Krönungsjubiläum richtigerweise im Juni, aber auch ihr Geburtstag wird immer am 2. Samstag im Juni gefeiert (statt am 21. April, ihrem eigentlichen Geburtstag). Hier geht's zwar um die Band QUEEN, aber auch die feiert vorzugsweise im Juni. So wurde "The Platinum Collection" einst im Juni 2011 zum 40. Bandjubiläum veröffentlicht und diese aufgepeppte Version erscheint natürlich, richtig, im Juni. 

 

Die limitierte Box bringt über zwei Kilo auf die Waage und birgt auf sechs LP's, alle in unterschiedlichem farbigen Vinyl, jede in einer Extra-Hülle, die drei “Greatest Hits“-Alben der Band. Dazu ein 24-seitiges Booklet in LP-Cover-Größe, mit wahrlich schönen Bildern. Vorstellen braucht man die einzelnen Titel ja nicht mehr. Das sind durchgängig Meilenstein der Rockgeschichte, die jedem halbwegs Rock-Interessierten geläufig sein sollten. Von den Gassenhauern mal abgesehen, tut es dennoch gut, wenn man wieder an Songs wie Seven Seas Of Rhye oder Headlong erinnert wird.

 

Etwas außergewöhnlicher wird’s bei dem ursprünglich 1999 veröffentlichten “Greatest Hits III“ Album. Der The Show Must Go On-Version mit Elton John (Live in Paris) kann ich jetzt nicht so viel abgewinnen und der “Rah Mix“ von Under Pressure ist zunächst gewöhnungsbedürftig, offenbart dann aber doch seine Reize. Etwas experimentell, aber interessant gemacht. Barcelona, klar, Freddies Hymne zusammen mit Montserrat Caballè die so gut zu den damaligen Olympischen Spielen gepasst hat. Auch You Don't Fool Me ist für mich eher eine Collage, als ein ausgereifter Song.

 

Aufgefüllt musste mit ein paar Solotiteln von Brian May und Freddie Mercury. Dazu die Rap-Version von Another One Bites The Dust zusammen mit Wyclef Jean und Pras Michel. Kommt vielleicht was moderner, aber das Original hat für mich genug Rap-Power. Princes Of The Universe aus dem “Highlander“-Soundtrack rockt recht gut und No-one But You (Only The Good Die Young, von Brian gesungenen Piano-Ballade als Abschiedsgruß an den verstorbenen Freddie, hätte dieser wohl gerne noch gesungen und sie zweifellos zu einem echten Hit werden lassen. Von seiner herausragenden Klasse kann man sich anhand der beiden abschließenden Songs, Theses Are The Days Of Our Lives und Thank God It's Christmas noch einmal überzeugen.

 

Neues gibt’s hier – erwartungsgemäß – nicht zu entdecken, aber wer was für Vinyl übrig hat, kann diese drei Alben wohl nicht besser präsentiert bekommen und ein limitiertes Sammlerstück ist es obendrein. Klang und Aufmachung sind absolut perfekt.

 

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music