Radio Havanna

Aus Der Traum?

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 06.09.2005
Jahr: 2005

Links:

Radio Havanna Homepage



Redakteur(e):

Ralf Stierlen


Aus Der Traum?, Fatsound, 2005
ArniVocals & Guitar
FichteVocals
OliBass & Vocals
AnfyDrums
Produziert von: Ronny Keil & Radio Havanna Länge: 32 Min 18 Sek Medium: CD
01. Piratenradio07. 100.000 Mal
02. Tae Kwan Do08. Kampf Gegen Mich Selbst
03. Ökopeter09. Schönheitsflecken
04. Schöne Grüße10. UFO-Alarm
05. Faschist11. Wegen Ihr
06. Seelenkamera

Extrem jungsche Punker aus dem thüringischen, man darf wohl sagen, Nest Suhl sind das bei RADIO HAVANNA. Mit ihrem Erstlingswerk "Aus Der Traum?" bewegen sie sich zwischen Funpunk und politischem Punkrock auf den Spuren der TERRORGRUPPE. Das bedeutet: das Herz schlägt links, man attestiert dem Papst fröhlich einen Heidenknall (Schöne Grüße) und zwingt auch mal mit aller Gewalt einen Reim mit "Tripper" auf "schwer". Gerne gibt man auch mal die Skapunker (wie in Ökopeter). Sprich: es ist ziemlich frisch von der Leber weg, immer schön rumpelig, ungestüm und alles andere als glatt, so wie es sein soll bei einer jungen Punktruppe.

Das soll aber nicht heißen, dass hier fröhlicher Dilettantismus herrscht, die mehrstimmigen Gesänge hauen richtig gut hin und auch die Gitarrenarbeit ist sehr ordentlich. Vielleicht würde beim nächsten Mal der Produktion noch ein Körnchen mehr Druck ganz gut tun. Auch die Feinabstimmung, wenngleich bei dieser Mucke nicht so entscheidend, wird noch verbessert werden, denn letztlich gilt auch für den Drummer einer Punkband: wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Aber ich denke, das wird sich live alles relativieren, auf der Bühne geht es sicherlich ordentlich zur Sache, dort gehört diese Musik sicherlich auch hin. Insofern muss man sich um den Punknachwuchs keine allzu großen Sorgen machen.

Ralf Stierlen, 06.09.2005

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music