Ray Wilson

Genesis Vs Stiltskin

( English translation by Google Translation by Google )

CD & DVD-Review

Reviewdatum: 09.09.2011
Jahr: 2011
Stil: Rock

Links:

Ray Wilson Homepage

Ray Wilson @ facebook

Ray Wilson @ twitter



Redakteur(e):

Michael Masuch


Ray Wilson
Genesis Vs Stiltskin, Jaggy D/ Soulfood, 2011
Ray WilsonVocals, Acoustic Guitar, Harmonica,Congas, Tambourine
Ali FergusonVocals, Lead Guitar, 12 & 6 String Acoustic Guitar
Filip WalcerzGrand Piano, Keyboards
Steve WilsonVocals,Godin Acoustic & Electric Guitars
Lawrie MacmillanVocals, Bass
Ashley MacmillanDrums, Percussion
Classical Musicians:
Kristin SyViolin 1
Steffi HolekViolin 2
Nora BoeselViolin 3
Thomas UnterbergCello
Produziert von: Ray Wilson, Peter Hoff Länge: 118 Min 31 Sek Medium: CD & DVD
CD 1CD 2
01. Turn It On Again01. Shipwrecked
02. That`s All02. Ripples
03. Carpet Crawlers03. No Son Of Mine
04. Conga04. The Lamb Lies Down On Broadway
05. Another Day In Paradise05. Follow You Follow Me
06. Constantly Reminded06. Change
07. Another Cup Of Coffee07. Not About Us
08. Jesus He Knows Me08. Land Of Confusion
09. Calling All Stations09. I Can`t Dance
10. In The Air Tonight10. Solsbury Hill
11. Inside
CD 3 Stiltskin - "Unfulfillment"DVD
01. Accidents Will Happen01. Congo
02. More Than Just A Memory02. Jesus He Knows Me
03. The 7th Day03. Calling All Stations
04. American Beauty04. In The Air Tonight
05. Voice Of Disbelief05. Follow You Follow Me
06. First Day Of Change06. Not About Us
07. Tale From A Small Town07. Solsbury Hill
08. 14th March 196208. Inside
09. She Flies
10. Guns Of God
11. Old Man And The Portrait
12. Out To Be resting

Das hat Herr Wilson zu seinem 20. Bühnenjubiläum aber schön opulent angerichtet!

Nicht nur, dass er während seiner letztjährigen Europa-Tournee mit seiner neuformierten Stiltskin Band den mit stattlichen 21 Songs ausgestatteten finalen Konzertabend im heimeligen Konzertsaal der Universität im polnischen Poznan mitschneiden und filmen ließ, und zu seiner Tournee noch das aus drei Violinistinnen und einem Cellisten bestehenden BERLIN SYMPHONY ENSEMBLE dazu nahm, das den Konzerten einen würdigen Rahmen verpasste, schrieb, produzierte und veröffentlicht er jetzt auch noch ein neues STILTSKIN Album (dazu mehr weiter unten). Dieses "Unfulfillment" betitelte Werk gehört mit zu dem dieser Tage erscheinenden üppigen Jubiläumspackage aus 3 CDs plus DVD.

Wer den kreuzsympatischen Sänger mit der angenehm kratzigen Stimme nicht kennen sollte, waren seine damalige Bandbesetzung von STILTSKIN 1994 für den bis heute noch erfolgreichsten Levis Werbesong Inside (der, mit dem angenehmen PEARL JAM-esken Grunge-Groove), verantwortlich, und stand nach dem Ausscheiden von PHIL COLLINS beim letzten GENESIS Album von 1997 "Calling all Station" als Sänger vor , bevor sich die Band dann entgültig trennte. Ab 2001 veröffentlichte Ray einige beachtenswerte Soloalben und tourte unentwegt durch Europa, wobei er immer wieder gerne auch mal in akustischer Form den einen oder anderen Genesis-Song in sein Repertoire aufnahm.

Gleich vier Songs aus dem letzten GENESIS Album fanden mit Congo, Calling All Station, Shipwrecked sowie Not About Us ihren Weg in die Setlist jenes Abends und kommen mit der Stimme Ray Wilsons am überzeugendsten rüber.
Genesis Fans der ersten Stunde, die den Weggang PETER GABRIELS verkrafteten und sich in all den Jahren an PHIL COLLINS' ureigene Art die alten Genesis Songs zu singen gewöhnten, müssen bei Ray Wilson widerrum etwas umdenken und sich umgewöhnen. Bei Peter Gabriels Song-Gemmen wie Lamb Lies Down On Broadway oder auch allen voran Carpet Crawlers, hatte ich persönlich schon Ressentiments wenn sie Phil Collins sang, aber Rays stimmliches Ding sind sie leider überhaupt nicht. Dafür kann er aber bei einigen anderen Songs aus der Phil Collins bzw. Genesis-Ära durchaus mit seiner Stimme fette Punkte einfahren und verpasst Another Day In Paradise und In The Air Tonight als zauberhafte Unplugged-Version (und nettem Call and Response mit dem Publikum) neue Facetten, und zaubert aus Another Cup Of Coffee, dem MIKE & THE MECHANICS-Song eine richtig gute semi-akustische Version, wo die Streicher das Tüpfelchen auf dem I darstellen.

Ray Wilsons Band zeigt sich allerbestens disponiert, die Gitarren geben den Songs den nötigen Druck, den sie brauchen und wenn Filip Walcerz am Grand Piano mit stimmiger Streicherbegleitung und Ray Wilsons Akustikgitarre Shipwrecked und Ripples oder auch Not About Us intonieren, geht das Balladenherz auf und die Feuerzeuge an.
Ray und Band spielen sich knapp zwei Stunden lang gelungen durch das Programm, verzieren ihre Setlist noch mit Constantly Reminded und Change, den Stiltskin Klassikern, wobei dritter, Inside als kraftvoll gerockter Rausschmeisser fungiert und einen doch durchweg gelungenen Abend beschliesst.

Die DVD gibt leider (warum?) nur 8 Songs des Konzertes wider, zeigt aber durchaus gelungen mit gutem Bild und Ton einige Impressionen des Konzertes und rundet den gelungenen Gesamteindruck positiv ab. Unter dem Strich ein empfehlenswertes, engagiertes Package, dem man gerne die entsprechende Käuferresonanz wünschen möchte.

Ray Wilsons Stiltskin Album "Unfulfillment" gehört, wie schon erwähnt, zum Jubiläumspackagepackage "Genesis Vs Stiltskin" dazu, bietet aber soviel gelungene und gute Musik, dass es hier gebührend zur Kentniss genommen werden soll.

Rays markant kratzige Stimme zieht dich schon beim Opener Accidents Will Happen in den Bann, gräbt sich balladesk und kraftvoll mit hübscher Melodie und packender E-Gitarre in den Kopf und bietet auch sogleich Futter für die Live-Bühne.
Scheinbar unscheinbare Melodien, die sich heimlich still und leise in Herz und Hirn schleichen sind offenbar Ray Wilsons Masche und funktionieren wie bei More Than Just A Memory durchweg gut, und bei dem (den "Calling All Stations" Fans wird die Gänsehaut auf Heavy Roation Modus sein) mit Streicherarrangements versehenen Juwel First Day Of Change sogar grandios.

Mal mit dezenten Streichern angerichtet, mit akustischer Gitarre begleitet, irgendwie schaffen es Ray und seine Band immer wieder einen gelungenen musikalischen Haken zu schlagen, da und dort eine Hookline zu plazieren, die einen Song wie The 7th Day aus der Masse heraushebt.
"Hey Ma, I Wanna Be A Rockstar!" na klar, was denn sonst? So rockt sich Voice Of Disbelief mit rotziger Gitarre gnadenlos über die Bretter, die für viele schon mal die Welt bedeuten sollten! Damit ist Stiltskin ein Ehrenplatz im Sparten Rock-Radio sicher !
Scheinbar mühelos schütteln Ray Wilson, der die meisten Songs zusammen mit seinem alten Weggefährten Uwe Metzler (der da und dort auch mal mit der Gitarre richtig Gas gibt) und Co-Produzent Peter Hoff schrieb, erlesene Songs aus dem Ärmel, die einfach schlichtweg begeistern.
Tale From A Cool Water fällt mit geschmackvoll perlenden Klavierläufen auf, treibt sehr radiotauglich mit Schlagzeug und Streichern durch den Song und hängt schnurstracks im Ohr fest.

Es ist fast müssig jeden Song des Albums, das vor songwriterischem Tiefgang und Nachhaltigkeit nur so strotzt, herauszustellen. Unter dem Strich halt Unfulfillment, die Gabe, die Fantasie der GENESIS Schar derart zu bewegen, um sich auszumalen wie ein Album der Band heute eventuell streckenweise klingen könnte. Und als ob es dazu eines Beweises bedurft hätte, packt Ray Wilson bei Old Man And The Portrait, das episch, rockig und mit jubilierenden Streichern auch irgendwie sperrig daherkommt, sowie Ought To Be Resting dem Highlight des Albums, das Gitarrensoli, Prog- und Rockelemente, sowie beherzt zupackendes Schlagzeug bietet, nochmal alles hinein, was einen Rockfan aus dem GENESIS Dunstkreis begeistern könnte.
"Good things come to those who wait". Besser als mit dieser Textzeile seines letzten Songs kann man die Platte nicht beschliessen. Sehr empfehlenswert!

Michael Masuch, 07.09.2011

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music