Reactive Black

A New Dawn

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 16.08.2010
Jahr: 2010
Stil: Gothic Rock

Links:

Reactive Black Homepage



Redakteur(e):

Martin Schneider


Reactive Black
A New Dawn, Echozone/Intergroove, 2010
Sassy SkeletonVocals
RottenAll Instruments
Produziert von: Rotten Länge: 45 Min 22 Sek Medium: CD
01. It's Time Again07. Taste Of Paradise
02. Proud08. Feel The Fire
03. Only In My Dreams09. We Don't Die
04. Darkend10. Fading Away
05. Thoughts11. Doom
06. Lost+ Mp3-Teaser "Upcoming Evil" + Doom (Video Clip)

Wenn man Sassy Skeleton von REACTIVE BLACK das erste Mal hört und gerade weder Booklet noch ein Bandfoto in Sichtweite hat, dann kann es einem durchaus passieren, dass man beim Gesang von einem Vertreter des starken Geschlechts ausgeht, der wie eine finster-räudige Ausgabe von Neil Tennant (PET SHOP BOYS) klingt.

Das mag durchaus auch am Sound liegen, denn REACTIVE BLACK greifen unbekümmert typische Markenzeichen des Wave und New Romantic der Achtziger auf, und erschaffen damit Ohrwürmer, die denen von A FLOCK OF SEAGULLS oder den bereits erwähnten PET SHOP BOYS in nichts nachstehen.

Aber Vorsicht: Mit Synthiepop hat "A New Dawn" überhaupt nichts zu tun. Das Goth-Rock Duo packt die eingängigen Melodien am Kragen und schleift sie durch finstere Gassen und Hinterhöfe einmal quer durch den Batcave-Club. Von dort erfolgt ein Abstecher in die heilligen Hallen, in denen DEPECHE MODE gerade neue avantgardistische Konzepte ausbrüten.

Mit einer Zeitmaschine geht es in die Gegenwart und vom nebligen London nach Hel(l)sinki um in einer Jam-Session mit THE 69 EYES, LAKE OF TEARS und SENTENCED den Kompositionen in Punkto Härte und Gitarrenarrangements den letzten Schliff zu verpassen.

Verwirrt? Nun, Sängerin Sassy und Gitarrist und Songwriter Rotten sind einfach offen für die unterschiedlichsten Inspirationsquellen und erschaffen daraus einen ziemlich eigenständigen Sound zwischen Dark Wave und Gothic Rock, der am ehesten noch mit WHISPERS IN THE SHADOWS zu vergleichen ist.

"A New Dawn" ist spannend, emotional und unbedingt hörenswert.

Martin Schneider, 16.08.2010

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music