Relocator

Relocator

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 14.01.2014
Jahr: 2013
Stil: Prog Metal

Links:

Relocator Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


Relocator
Relocator, Generation Prog Records, 2013
Stefan ArtwinGuitars, Programming
Michael PruchnickiBass, Fretless Bass
Frank TingeDrums, Percussion
Bartek StrycharskiElectric Violin
Special Guest:
Derek SherinianKeyboards
Produziert von: Stefan Artwin & Michael Pruchnicki Länge: 61 Min 19 Sek Medium: CD
01. Red Vibes05. Aavishkar
02. Biosphere06. 13 Reasons
03. Relocator07. Urban Blue
04. Proxima08. The Alchemist

Wenn man es ganz genau nimmt, gibt es die Band RELOCATOR schon längst nicht mehr. Ihr Schicksal war nämlich bereits im Jahre 2008 wieder besiegelt, als es partout nicht gelingen wollte, eine feste Formation für Konzerte zu finden. Den beiden Mitbegründern Stefan Artwin und Michael Pruchnicki ist es letztlich zu verdanken, dass 2010 dennoch ein selbst betiteltes Album der Gruppe erscheinen konnte. Sie brachten die auf Halde liegenden Kompositionen zu Ende und nahmen diese dann, verstärkt um zwei weitere Musiker und einen besonderen Gast, auf. Inzwischen wurde “Relocator“ von dem Label Generation Prog Records nochmals herausgebracht.

Dieser Longplayer ist wohl recht zutreffend als Melange aus Progressive Metal und Fusion beschrieben. Die acht rein instrumentalen Nummern lassen keinerlei Wünsche bei den Liebhabern anspruchsvoller und dennoch harter Klänge offen. Einerseits sorgt der metallische Anteil für zupackende und alles aufwirbelnde Passagen, während dem Jazz Rock die filigraneren und beruhigenderen Momente geschuldet sind.

Jeder der an den Aufnahmen beteiligten Tonkünstler gab dem Material seinen eigenen Anstrich mit auf den Weg. Stefan Artwin, Michael Pruchnicki, Frank Tinge, Bartek Strycharski und Derek Sherinian (ex-DREAM THEATER, PLANET X, BLACK COUNTRY COMMUNION, ex-Yngwie Malmsteen und andere) als spezieller Mitwirkender meisterten die hohen Anforderungen der Stücke, ohne mit der Wimper zu zucken.

RELOCATOR haben mit “Relocator“ eine astreine und starke Produktion hingelegt. Schade für alle Freunde der niveauvollen musikalischen Unterhaltung, dass da wohl nichts mehr kommen wird.

Michael Koenig, 02.01.2014

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music