Robert Jon & The Wreck

Live From Hawaii


CD-Review

Reviewdatum: 12.02.2019
Jahr: 2018
Stil: Southern Rock, Jam Rock
Spiellänge: 64:29
Produzent: Robert Jon & The Wreck

Links:

Robert Jon & The Wreck Homepage

Robert Jon & The Wreck @ facebook

Robert Jon & The Wreck @ twitter


Promotion: Just For Kicks


Redakteur(e):

Frank Ipach


s. weitere Künstler zum Review:

The Allman Brothers Band

Screamin Cheetah Wheelies

Blackberry Smoke

The Band Of Heathens

Lynyrd Skynyrd

Royal Southern Brotherhood

Titel
01. Blame It On The Wiskey
02. Hey Hey Mama
03. The Devil Is Your Only Friend
04. Cold Night
 
05. When I Die
06. I Know It's Wrong
07. Tightrope
08. Rollin'
Musiker Instrument
Robert Jon Burrison Lead Vocals, Guitar
Andrew Espantman Drums, Vocals
Steve Maggiora Keyboards, Vocals
Henry James Lead Guitar
Warren Murrel Bass

Hach, das tut mal wieder richtig gut. Rockfans alter Schule werden an ROBERT JON & THE WRECK und ihrem neuen Albumkracher "Live From Hawaii" ihren ausgemachten Spaß haben. Hier gibt's das volle Pfund. Acht Nummern und eine satte Stunde Spieldauer. Das Quintett feuert aus allen Rohren. Ja, das ist gute alte Schule.

Die eigentlichen Songstrukturen werden immer wieder durch lange Jam-Passagen aufgebrochen. Wir bekommen es mit reichlich wilden Gitarrensoli zu tun, gerne auch Twin Lead Salven. Da dauert dann ein Titel wie Tightrope, der auf dem 2016er Studioalbum "Good Life Pie" immerhin schon acht Minuten dauert auch mal locker üppige siebzehn Minuten. Da hatten die Herrschaften am Abend beim Warmtrinken wohl den Geist von Elisabeth Reed in ihren Whiskeygläsern. Play it loud!

Obwohl die Jungs aus Orange County, Kalifornien stammen, spielen sie im Grunde diesen typischen, kernigen Southern Rock, dessen Wurzeln in der Erbmasse solcher Bands wie ALLMAN BROTHERS BAND, LYNYRD SKYNYRD und den SCREAMING CHEETAH WHEELIES gründet. Oder, um mal ein paar jüngere Bezugspunkte zu nennen, seien stellvertretend die Kollegen von BLACKBERRY SMOKE, ROYAL SOUTHERN BROTHERHOOD oder auch BAND OF HEATHENS erwähnt.

Wer also auf Rock bzw. Southern Rock alter Schule steht und sich gerne mal ein gutes Stündchen vor seine Stereoanlage setzt, um absolut abzuschalten oder sich die Kopfhörer über die Ohren stülpt, um alleine wegzufliegen, sollte sich ROBERT JONs "Live From Hawaii" auf keinen Fall entgehen lassen. Ein Live-Album allererster Güte. Nicht umsonst freuen sich auch die deutschen Fans auf die nächste Konzertreise der umtriebigen Kalifornier.

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music