Rolling Stones

50 Jahre Rolling Stones - Marketing oder Mythos?

( English translation by Google Translation by Google )

Buch-Review

Reviewdatum: 30.09.2014
Jahr: 2014
Stil: Texte und Fotos zu den Deutschlandtourneen der Rolling Stones 1962 - 2014
Verlag: Hörerlebnis

Links:

Rolling Stones Homepage

Rolling Stones @ facebook

Rolling Stones @ twitter



Redakteur(e):

Epi Schmidt


Rolling Stones
50 Jahre Rolling Stones - Marketing oder Mythos?, Hörerlebnis, 2014
von: Christof Graf
ISBN: 978-3-00-046071-5
Umfang: 174 Seiten
Preis: 12,90 € zzgl. Versandkosten

Dass ein solches Jubiläum Publikationen anzieht, wie Licht die Motten, verwundert nicht wirklich. Natürlich sind schon wieder ein paar Monate ins Land gegangen, seit die ROLLING STONES ihren “Fünfzigsten “ gefeiert haben, aber erstens läuft das Ganze ja sowieso unter dem „50 and counting” Banner und zweitens sind Bücher – vor allem im Musikbereich - ja meist dazu da, zurückzublicken.
Autor Christof Graf blickt gern zurück. Schließlich hat er alle Deutschlandtourneen der „rollenden Steine“ seit 1976 aus dem ein oder anderen Grund besucht. Leider hat er erst ab 1982 Bilder von Live-Auftritten für uns parat.
Zum Verständnis: Christof Graf ist Professor für Medienwirtschaft & Management an der FH Diploma Nordhessen, Dozent für Marketing an der ASW Berufsakademie des Saarlandes und Publizist für Hörfunk-, Print- und Online-Medien.
Irgendwo ist er auch Fan, aber das kommt erst ganz weit hinten. Ich nörgel gern noch etwas rum: Das angepriesene “Vorwort von AEROSMITH-Gitarrero Joe Perry ist ein Auszug aus einem Interview, welches Graf mit diesem 2013 anlässlich der DVD-Veröffentlichung "Rock For The Rising Sun" führte, was – zugegeben – auch direkt unter dem Text so steht. Trotzdem, ein “Vorwort“ im eigentlichen Sinn ist das wohl nicht.

Außerdem sind die Bilder oftmals recht wahllos den Texten zugeordnet. Da finden sich Bilder von 1982 unter einem Text zum 1976er Konzert und insgesamt sind die Fotos, sowohl was die Schärfe als auch was das Motiv angeht, häufig von einer fragwürdigen Qualität und würden in einer offiziellen Veröffentlichung der Band so niemals zum Vorschein kommen.
Auf der anderen Seite hat das schon wieder einen – möglicherweise unfreiwilligen – Charme, denn was für Posen und Grimassen da präsentiert werden, zeigen Musiker, die weit weniger nach unerreichbaren Stars, als nach Typen aus dem erweiterten Freundeskreis aussehen. So soll’s ja vielleicht eigentlich auch sein, für einen STONES-Fan.
Was wirklich interessant – neben dem verhältnismäßig günstigen Preis – ist, sind die Interviews mit Bill Wyman. Die sind zwar aus den Jahren 1998 und 2003 und somit auch nicht mehr ganz taufrisch, aber wer wird bei den Dimensionen der Band da so genau sein. Zumal es ein kurzes “Update 2013“ gibt.

Der Marketing-Spezialist Graf kann nicht umhin – und hat es im Titel ja auch schon angedroht – als einen längeren Abriss über “The Essentials of Marketing“ einzufügen. Da dreht es sich zwar primär um die STONES, aber den allermeisten Fans gehen „Produktdiversifikation“, “Extensive Kaufentscheidungen“ oder “distributionspolitische Entscheidungsfelder“ ziemlich am A…vorbei. Behaupte ich mal.
Ein weiteres Mal alle Tourneen aufzulisten und eine weitere Discografie braucht auch niemand, der bereits zwei oder vier (wenn nicht mehr) Bücher der Band im Schrank hat. Ebenso wenig nötig ist es, im Falle von Mick Jagger über “… zeigte, was er am besten konnte: sein scheinbar nur aus Mund bestehendes Gesicht…” zu philosophieren, oder im Zusammenhang mit Marianne Faithfull wieder Klischees, wie das vom “Engel mit Titten”, wieder hervorzukehren. Zumal das Interview doch recht informativ ist.
Es fehlt Graf eben zuweilen das Gespür. Der Fan rangiert zu weit hinten und der Professor zu weit vorne. So ist das Ganze mehr wissenschaftliche Abhandlung als "Fan-Buch".
Trotzdem blättert man ganz gerne darin, stößt oder erfreut sich an dem ein oder anderen Bild, fischt sich doch mal eine übersehene Info heraus und legt alsbald eine CD oder DVD in den Player um sich seinen eigenen Träumen über “The greatest Rock’n’Roll band in the world“ hinzugeben.

Epi Schmidt, 27.09.2014

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music