Rolling Stones

Confessin' The Blues

( English translation by Google Translation by Google )

Buch-Review

Reviewdatum: 12.05.2009
Jahr: 2008
Stil: It′s only Book′n′Roll
Verlag: Bosworth Music Group

Links:

Rolling Stones Homepage

Rolling Stones @ facebook

Rolling Stones @ twitter



Redakteur(e):

Epi Schmidt


Rolling Stones
Confessin' The Blues, Bosworth Music Group, 2008
von: Ernst Hofacker
ISBN: 978-3-86543-354-1
Umfang: 380 Seiten
Preis: 19,95 € zzgl. Versandkosten

Hat's solcher Bücher nicht schon genug? Eine Zeitlang gab es eine regelrechte Schwemme dieser "Hintergrundberichte". Vor gut 10 Jahren kam Steve Appleford mit "It's only Rock'n'Roll" in der Reihe "The Stories Behind Every Song" heraus, welches in der deutschen Übersetzung (paar Jahre später) dann zu - kaum weniger innovativ - "Rip This Joint" wurde. Hat man als Stones-Fan natürlich beides gebraucht.
Aber sie hören nun mal nicht auf! Die Herren Jagger, Richards und Co. Wo man damals bei "Voodoo Lounge", respektive bei "No Security" stehen bleiben musste, kann Ernst Hofacker die Brücke bis in die Gegenwart schlagen. War doch gar nicht mehr so viel seit dem? Oder?
Doch. "Bigger Bang" gab es, noch größere Urknalle, und gerade auf Leinwand knallte es gewaltig. Hofacker widmet sich in seinem Buch, erfreulicherweise, nicht nur den Alben, sondern kämpft sich auch durch DVDs, Filme, Singleveröffentlichungen und Raritäten. Spart auch nicht mit Zusatzinformationen, weist auf Kuriositäten hin - Keith Richards versingt sich in Far Away Eyes? Na dann noch einmal in den Player, mit der "Shine A Light" DVD - und legt auch gern mal den Finger in die - 80er Jahre - Wunde: "Mehr ging an diesem Punkt der Rolling Stones-Saga eben nicht" (Über "Undercover Of The Night").
So wenig, wie man so ein Buch, im Allgemeinen, am Stück durchliest, so wenig stört es, wenn der Text nicht immer höchsten literarischen Ansprüchen gerecht wird. Hier geht’s schließlich um Rock'n'Roll und der ist laut und kommt zur Sache.

Zu jedem Album gibt’s eine kleine Vorgeschichte und selbst für jahrzehntelange Fans der Band, dürfte sich hier und da noch eine kleine, bisher nicht gekannte, Geschichte oder ein ungekanntes Zitat finden lassen.
Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und so wird nicht jeder mit der Meinung des Autors konform gehen und auch mir geht es doch etwas gegen den Strich, wenn "Emotional Rescue" als "laue Brühe" abgetan wird. Ich mag das Album!
Aufgelockert wird "Confessin' The Blues" durch ein paar leidlich bekannte Hochglanzbilderseiten. Ansonsten bleiben weder Sampler, noch Singleveröffentlichungen oder Raritäten, noch Soundtracks oder DVDs außen vor. Somit wird als eine äußerst aktuelle Werkschau der ROLLING STONES geboten, mit der man sich sowohl durch die Geschichte der "Greatest Rock'n'Roll Band in the world" schmökern kann, als auch das gerade im Player liegende Album genauer unter die Lupe nehmen. Oder sich die Lust holen, manch lange nicht Gehörtes wieder hervor zu kramen.
Es gibt wahrlich genug Bücher über die STONES, aber für vergleichsweise geringes Geld, bekommt man mit "Confessin' The Blues" eines der besseren. Noch dazu eines, welches man öfter in die Hand nehmen wird.

Epi Schmidt, 11.05.2009

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music