Rory Gallagher

Kickback City


CD-Review

Reviewdatum: 25.11.2013
Jahr: 2013
Stil: Blues Rock

Links:

Rory Gallagher Homepage

Rory Gallagher @ facebook



Redakteur(e):

Epi Schmidt


Rory Gallagher
Kickback City, Sony Music, 2013
Rory GallagherVocals, Guitar
Gerry McAvoyBass, Background Vocals
Rod De'Ath, Wilgar Campbell, Ted McKenna, Brendan O'NeillDrums
Lou MartinKeyboards
Mark FelthamHarmonica
Produziert von: Daniel Gallagher Länge: (Musik-CDs) 107 Min 10 Sek Medium: CD
CD 1 - "Kickback City Studio":
01. Kickback City08. Slumming Angel
02. Continental OP09. Barley & Grape Rag
03. Kid Gloves10. Doing Time
04. Big Guns11. In Your Town
05. Loanshark Blues12. Sinner Boy
06. Secret Agent13. The Devil Made Me Do It
07. B Girl14. Seven Days
CD 2 - "Kickback City Live":
01. Continental OP05. The Loop
02. Tattoo'd Lady06. Messin' With The Kid
03. I Ain't No Saint07. Loanshark Blues
04. Off The Handle
CD 3 - "The Lie Factory":
A Novella by Ian RankinNarrated by Aidan Quinn

Es sind schon bald 20 Jahre, seit uns die irische Gitarren-Legende Rory Gallagher gen Blues Rock-Heaven verlassen hat. Oder doch eher Richtung Fegefeuer? Die Geschichten über Gauner, Privatdetektive, Spelunken und was "im Milieu" so alles dazu gehört, die Rory so liebte, werden dort wahrscheinlich eher erzählt als hinter Petrus Pforte.
Jener Vorliebe trägt diese Veröffentlichung Rechnung: "Kickback City". Im schönen Buchformat gibt’s hier eine Ansammlung von Gallagher-Songs, die sich direkt oder indirekt mit oben genannten Themen beschäftigen. Nichts Neues also, denn diese Titel sind allesamt bekannt, auf Rorys Alben zu finden und hat jeder Fan dieser Musik mindestens einmal im Schrank stehen.
Trotzdem macht es natürlich auch heute noch diebischen - um beim Thema zu bleiben - Spaß, Nummern wie Continental OP oder den Barley & Grape Rag zu hören. Da ist kein Körnchen Staub drauf, denn jeder Anflug davon würde jetzt noch von Gallaghers energetischem Spiel hinweggefegt.

Was diese Veröffentlichung aber auszeichnet, ist, dass sich der englische Krimi-Autor bereit erklärt hat, eine Kurzgeschichte namens "The Lie Factory" hierfür zu verfassen. Und hier tauchen sie denn auch alle auf: der Boxer Kid Gloves, der verruchte Slumming Angel, der Sinner Boy usw.
Gut 40 Seiten ist stark ist die Beilage, die noch dazu mit stilgerechten Bildern des amerikanischen Comic-Autors Timothy Truman illustriert ist. Weiterhin enthält das Package vier Postkarten, die ebenfalls Motive aus der Story enthalten (die aber kaum jemand verschicken wird) und zwei weitere CDs.
Zum einen hat's da, erstmals als Audio-Ausgabe, die Songs aus der Live In Cork (bzw. "Live At Cork Opera House") DVD, die von der Thematik hierauf passen. Dazu gehören selbstverständlich Tattoo'd Lady, Messin' With The Kid und Loanshark Blues. Wie schon bei den DVD-Besprechungen festgestellt, sind das verdammt geile Versionen, die wieder einmal untermauern, welch herausragender Live-Künstler Rory Gallagher war. Bei praktisch jedem Song gibt's eine andere Variante oder ein Extra zur Studiofassung. Unnachahmlich, auch in seinem unverkennbarem Sound.

Abgerundet wird "Kickback City" durch die dritte CD, auf der der Schauspieler Aidan Quinn den Roman als Sprecher vorträgt. Eine knappe ¾-Stunde dauert das, unterhält dabei gut und ist auch recht gut verständlich. Ob man dabei mitliest oder sich einfach dem Zuhören widmet - funktioniert beides bestens.
Somit könnte man "Kickback City" fast schon Krimi- und Gallagher-Fans nahe legen, aber natürlich werden hier in erster Linie Letztere angesprochen. Nachdem sich die Veröffentlichungen nach Gallaghers Tod in recht angenehmen Rahmen bewegt haben und man nicht inflationär jeden gespielten Ton auf den Markt geworfen hat, kann man dieses Teil als empfehlenswertes Sammlerstück betiteln. Es soll ja auch in naher Zukunft so ein Feiertag kommen ... Also wer noch am Ausfüllen seines Wunschzettels ist, sollte sich hiervon inspirieren lassen.

Epi Schmidt, 23.11.2013

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music