Royal Republic

We Are The Royal

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 20.08.2010
Jahr: 2010
Stil: Rock, Pop

Links:

Royal Republic Homepage



Redakteur(e):

Marc Langels


Royal Republic
We Are The Royal, Roadrunner Records, 2010
Adam GrahnGesang
Hannes IrengårdGitarre
Jonas AlménBass
Per AndreassonSchlagzeug
Produziert von: Anders Hallbäck Länge: 35 Min 09 Sek Medium: CD
01. The Royal08. Tommy-Gun
02. President's Daughter09. I Must Be Out Of My Mind
03. Walking Down The Line10. Underwear
04. All Because Of You11. 21st Century Gentlemen
05. Good To Be Bad12. The End
06. Full Steam Spacemachine13. OIOIOI
07. Cry Baby Cry

Werden ROYAL REPUBLIC das nächste große Ding im Rock- und Pop-Bereich, oder nicht? Das ist hier wohl die große Frage. Das Album wurde Anfang des Jahres bereits in ihrer schwedischen Heimat veröffentlicht und schlug dort voll ein. Und nun holen On Fire Records und Roadrunner Records die schwedischen Hoheiten zu uns. Die Vier wollen es Bands wie zum Beispiel ihren schwedischen Landsleuten THE HIVES oder MANDO DIAO nachmachen und auch weltweit zu Stars werden. Grund für diesen Optimismus liefert das Debüt “We Are The Royal“ auf jeden Fall.

Die Musik orientiert sich denn auch an den bereits erfolgreichen Vorbildern, denn ROYAL REPUBLIC haben sowohl das Garagen-Rock-Flair von THE HIVES wie auch die Pop-Attitüde von MANDO DIAO und sie können problem- und ansatzlos zwischen diesen beiden Elementen hin und her wechseln. Dazu noch die lässige Coolness und der charmante Witz von DANKO JONES, fertig ist eine explosive Rock’n’Roll-Mischung. Die meisten Stücke überschreiten dabei nie oder nur knapp die 3-Minuten-Marke.

Damit ist auch klar, dass technische Spielereien nicht von ROYAL REPUBLIC zu erwarten sind. Hier gilt die Formel: eine Idee = ein Song. Und das funktioniert auch wirklich das gesamte Album über sehr gut. Die Schweden beweisen ein sehr gutes Händchen für Rock-Songs mit lässigen, tanzbaren Riffs und catchy Refrains. Dabei schaffen sie es auch nie gleich zu klingen. Eine Qualität, die sie hoffentlich auch in Zukunft beibehalten werden.

Die nötigen Singles mit Hit-Potenzial (President’s Daughter, All Because Of You, Good To Be Bad, Full Steam Spacemachine, Tommy-Gun, Underwear) haben ROYAL REPUBLIC auf ihrem Debüt auf jeden Fall zusammen, um sich in den internationalen Charts und vor allem im internationalen Vergleich durchzusetzen. Und da auch der Rest der Songs auf “We Are The Royal“ durchaus an die Qualität der möglichen Hits anknüpfen kann, muss man bei ROYAL REPUBLIC auch nicht auf die “Best Of“-CD warten, sondern kann direkt zuschlagen.

Aber ob ROYAL REPUBLIC nun das nächste große Ding werden, ist ja leider nicht immer nur eine Frage der musikalischen Qualität, denn sonst wäre ihnen der Titel schon sicher. Leider hängt der Erfolg in den Charts noch von so vielen anderen, unberechenbaren, Faktoren ab. Wir werden uns also überraschen lassen müssen. Aber sollte sich Qualität wirklich durchsetzen, dann haben die Schweden mit ihrem Debüt aber direkt mal einen dicken Trumpf in der Hinterhand.

Marc Langels, 19.08.2010

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music