Saga

The Security Of Illusion

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 06.09.2015
Jahr: 2015
Stil: Neo Prog

Links:

Saga Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


Saga
The Security Of Illusion, earMUSIC/Edel, 2015
Michael SadlerVocals
Ian CrichtonGuitar
Jim GilmourKeyboards
Jim CrichtonBass
Steve NegusDrums, Percussion
Produziert von: Saga Länge: 65 Min 11 Sek Medium: CD
01. Entracte (Instrumental)08. Days Like These
02. Mind Over Matter09. Voila! (Instrumental)
03. Once Is Never Enough10. No Man's Land
04. Alone Again Tonight11. Without You
05. I'll Leave It In Your Hands12. The Security Of Illusion (Acoustic Version)
06. The Security Of IllusionBonus Tracks:
07. Stand Up13. Scratching The Surface, Live At Fabrik, Hamburg
14. Ice Nice, Live At Fabrik, Hamburg

1993 erschien die Originalausgabe von “The Security Of Illusion” des neunten Studioalbums der kanadischen Neo Prog-Koryphäen SAGA. earMUSIC/Edel ließen vor kurzem eine remasterte und mit zwei Zusatztiteln ausgestattete Version dieser Veröffentlichung auf den Markt kommen.

Bei dieser Einspielung sind Keyboarder Jim Gilmour und Schlagwerker Steve Negus (Gründungsmitglied), die beide jeweils einige Jahre fehlten, wieder mit an Bord. Das außerordentlich melodische Songmaterial klingt zwar insgesamt gesehen wieder bandtypisch, weist jedoch nicht so stark in Richtung Neo Prog wie bei anderen Werken, sondern eher hin zu stellenweise härterem Rock und AOR. Ebenso kommen balladeske Passagen, auch in Verbindung mit akustischen Phasen, zum Tragen.

Die Topnummer dieser Scheibe ist The Security Of Illusion, eine tolle Ballade mit Akustikanteil ohne jeden Kleister (die rein akustische [Live?]-Variante davon kommt direkt vor den Bonus Tracks). Der anderen herausragenden Tracks sind ein cooler Riffrocker namens Once Is Never Enough, Days Like These mit mächtigem Gitarren- und Keyboard-/Synthesizersounds und die vorletzte Nummer Without You ein Vertreter des Neo Prog.

Erheblich aufgewertet wird das Ganze zweifelsohne durch die Zugaben in Form von Live-Versionen der beiden nahezu unverzichtbaren Konzertklassiker Scratching The Surface und Ice Nice vom April 2015 in der Fabrik, Hamburg.

“The Security Of Illusion” hat definitiv seine Stärken. Alleine schon durch das gesangliche und Instrumentale Können der Band. Alles in allem betrachtet, gehört es jedoch nicht in die Reihe der wirklich unentbehrlichen Beiträge zum SAGA-Katalog.

Michael Koenig, 18.08.2015

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music