Scorefor

Living In The Moment

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 14.07.2009
Jahr: 2009
Stil: Punk Rock

Links:

Scorefor Homepage



Redakteur(e):

Martin Schneider


Scorefor
Living in the moment, Off The Records, 2009
Jens 'Rik' HoffmannDrums
Stefan 'Steve' LachnerGuitar
Andreas 'Chef' RammlerBass
Florian 'Kropf' KropiusVocals, Guitar
Produziert von: Scorefor Länge: 46 Min 14 Sek Medium: CD
01. Burn the house down08. You've got the answer
02. Change my own ways09. I'm holding tongue
03. I won't admit it!10. Never take easy
04. Nobody knows?11. Life is anything but sure
05. Simplify your life12. What I want is what I do
06. I want you to know13. Everything
07. The masquerade

Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich mit dem, was einem in den letzten 15 Jahren so alles als Punkrock verkauft wird, in der Regel relativ wenig anfangen kann. Andererseits bin ich auch schon immer ein Verfechter des Ansatzes, dass es in jedem Genre einfach Bands gibt, die aus der Masse herausragen und die eigentliche Herausforderung besteht darin, genau diese Künstler herauszufiltern und ihnen die verdiente Anerkennung zu erweisen.

SCOREFOR sind eine dieser Bands, nur blöderweise tu ich mir sehr schwer, dies plausibel zu begründen. Natürlich kann ich auf das packende Songwriting verweisen, dass vielleicht im Schnitt ein paar mehr aufregende Nummern ans Tageslicht fördert, als bei vergleichbaren Bands.

Davon aber abgesehen bieten SCOREFOR vordergründig auch nicht mehr als all diese GREENSPRINGs, OFFDAYs, SUM 4711 und BLINK 0815. Schmissige Songs, dreieinhalb Akkorde wenn es hochkommt und massig 'Whooahhs' und ‚Uhhuuus'. Sie verkaufen sich als Punkrock, sind aber unpolitisch und freivon einer nachvollziehbaren rebellischen Grundhaltung.

Was ist also das Geheimnis von SCOREFOR? Diese unbändige Spielfreude, diese lockere 'Nach uns die Sintflut'-Attitüde? Vielleicht…

Rational lassen sich wenig Argumente für die Bajuwaren finden. Vielleicht muss das aber auch gar nicht sein. Eigentlich genügt es doch festzustellen, dass die Jungs mit "Living in the moment" ein geiles Album rausgehauen haben. Schön, dass man Musik auch manchmal einfach ‚mit dem Bauch' hören und für gut befinden kann…

Martin Schneider, 13.07.2009

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music