Screaming Eagles

Stand Up And Be Counted

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 10.12.2015
Jahr: 2015
Stil: Hard Rock

Links:

Screaming Eagles Homepage

Screaming Eagles @ facebook



Redakteur(e):

Michael Koenig


Screaming Eagles
Stand Up And Be Counted, Off Yer Rocka Recordings/Cargo Records, 2015
Chris FryVocals
Ryan LillyBass
Adrian McAleenanGuitar
Kyle CruikshankDrums
Produziert von: Ross Cullen Länge: 40 Min 33 Sek Medium: CD
01. Ready For The Fall06. Get Out While I'm Ahead
02. Save Me07. Breakin' All The Rules
03. Stand Up And Be Counted08. Streets Of Gold
04. Bow Down To The Blues09. Screaming Eagles
05. Chase You Down10. 27 Club

Die Nordiren SCREAMING EAGLES traten 2014 mit ihrem Debütalbum "From The Flames" äußerst positiv und nachhaltig in Erscheinung. Nun gilt es also, diesen mit dem nächsten vollständigen Longplayer “Stand Up And Be Counted” zu festigen oder auszubauen.

Im Grunde genommen haben die Jungs nicht allzu viel gegenüber ihrem Erstling verändert. Die wahnsinnig groovende, aus Hard Rock, Rock’n’Roll, Classic Rock und Southern Rock zusammen gemischte Mucke ist (natürlich) extrem partytauglich. Allenfalls ein wenig Blues und Funk bedeuten gewisse Neuerungen. Alles in Allem orientiert sich das Quartett auch weiterhin an den bereits von Marc Langels in seiner Rezension zu "From The Flames" ausgemachten Verdächtigen. Experimente oder Innovationen sind in dem von dieser Truppe beackerten Rockuniversum weder vonnöten, noch erwünscht. Viel mehr geht es (hier im positiven Sinne) um Vorhersehbarkeit. Die Fans wollen sich in den Gründen ihrer Herzen bereits von Vornherein sicher sein können, was sie erwartet. Und diese Vorgabe bedient der Vierer nahezu beispielhaft.

Das vierblättrige Kleeblatt SCREAMING EAGLES konnte gemeinsam mit Produzent Ross Cullen einen gangbaren Weg finden, Alt und Neu auf äußerst durchschlagende Art und Weise miteinander zu verschmelzen. Einerseits scheinen ihre Songs bereits einige Jährchen auf dem Buckel zu haben, andererseits kommt einem wiederum so manches auch aus späteren Jahrzehnten bekannt vor.

Die zehn Tracks auf “Stand Up And Be Counted” strahlen beinahe grenzenloses Selbstbewusstsein und extraordinär gute Laune aus. Chris Fry, Ryan Lilly, Adrian McAleenan und Kyle Cruikshank rocken das Haus ohne Ende. Ein Rückschritt ist Album Nummer zwei demnach für die SCREAMING EAGLES sicher nicht. Das Gegenteil ist der Fall.

Michael Koenig, 07.12.2015

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music