Silent Circle

No. 1 - Jubiläums-Edition

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 14.12.2011
Jahr: 2011
Stil: Pop, Disco

Links:

Silent Circle Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


Silent Circle
No. 1 - Jubiläums-Edition, Monopol Records, 2011 (1986)
Martin TychsenVocals
Axel BreitungKeyboards
CC BehrensDrums
Produziert von: Bernd Dietrich & Engelbert Simons Länge: 74 Min 58 Sek Medium: CD
01. Touch In The Night10. Anywhere Tonight
02. Sib Dua Dua11. Love Is Just A Word
03. DreamsBonus Tracks:
04. Hide Away - Man Is Comin'!12. Oh, Don't Lose Your Heart Tonight (Radio Version)
05. Shy Girl13. Touch In The Night (Radio Version)
06. Stop The Rain In The Night14. Stop The Rain In The Night (No Rain Mix)
07. For You15. Love Is Just A Word (Reggae Version)
08. Give Me Time16. Danger Danger (Racing Mix)
09. Noonlight Affair17. Oh, Don't Lose Your Heart Tonight (Maxi Version)
18. Time For Love (Super Action Mix)

Das Göttinger Trio SILENT CIRCLE war in den 1980er Jahren mit dem für die damalige Zeit so typischen, die Tanzflächen der Clubs füllenden, Pop mit Hang zum Schlager, der seine Anlehnung an die gute alte Disco nicht verleugnen konnte, deutschlandweit und im deutschsprachigen Raum Europas relativ erfolgreich. Vor kurzem kam, aus Anlass des fünfundzwanzigsten Jahrestages seiner Veröffentlichung, eine Spezialausgabe ihres ersten Albums “No. 1“ heraus. Die Disc “No. 1 - Jubiläums-Edition“ ist mit den elf regulären Titeln und sieben Bonus Tracks, die zusammen auf beinahe fünfundsiebzig Minuten Spielzeit kommen, randvoll.

Schon vor der Veröffentlichung des Debütlongplayers, konnten SILENT CIRCLE mehrere Treffer landen. Hide Away - Man Is Comin’! war 1984 der erste davon. Touch In The Night bescherte den Jungs 1986 dann den größten deutschen Hitparadenerfolg, indem er bis auf Platz fünfzehn bei den Singles kletterte. Die darauf folgenden Auskopplungen Stop The Rain In The Night (1986) und Love Is Just A Word (1986, kam erst nach dem Album auf den Markt) brachten es ebenfalls noch zu Chartehren. “No. 1“ platzierte sich immerhin unter den ersten sechzig bei den Alben. Danach, während der 1980er, 1990er und der 2000er Jahre, brachten es die Herren eigentlich bloß noch zu der einen oder anderen Kompilation, sowie Beiträgen für Sampler und einigen Singles (abweichende Variationen des einen oder anderen Erfolgssongs inklusive). Allzu viel Aufmerksamkeit erzielten sie damit, alles in allem, jedoch eher nicht.

“No. 1 - Jubiläums-Edition“ bietet natürlich alle zuvor genannten und im Bonusteil darüber hinaus noch alternative Versionen von Touch In The Night, Stop The Rain In The Night, Love Is Just A Word, weiteren regulären Albumtiteln und zwei Non-Album Tracks.

SILENT CIRCLE versetzen mit “No. 1 - Jubiläums-Edition“ all jene, denen der typische 1980er Dance Sound, der ja immer irgendwie leicht unterkühlt wirkte und trotzdem Romantik, Sehnsüchte und Gefühle transportierte, etwas bedeutete, zurück in die damalige Zeit.

Michael Koenig, 07.12.2011

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music