Simeon Soul Charger

A Trick Of Light

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 02.04.2015
Jahr: 2015
Stil: Psychedelic/Progressive Rock

Links:

Simeon Soul Charger Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


Simeon Soul Charger
A Trick Of Light, Gentle Art Of Music/Soulfood, 2015
Aaron BrooksVocals, Guitar, Keyboards
Rick PhillipsGuitar, Vocals
Spider MonkeyBass
Joe KiddDrums
Produziert von: Keine Angaben Länge: 50 Min 47 Sek Medium: CD
01. The Prince Of Wands (A Trick Of Light)06. Workers Hymn
02. Heavy07. The Illusionist
03. Evening Drag08. Jane (A Bird In Flight)
04. How Do You Peel09. I Put A Spell On You
05. Where Do You Hide10. Floating Castles

Von SIMEON SOUL CHARGER haben wir 2012 die beiden Alben "Harmony Square" und "Simeon Soul Charger" sehr positiv besprochen. Mal schauen, ob Longplayer Nummer drei “A Trick Of Light” ebenfalls zu überzeugen weiß.

Die eigentlich in Akron im US-amerikanischen Bundesstaat Ohio heimische Kapelle residiert bereits seit Jahren auf dem oberbayerischen Land. Das alleine ist schon durchaus bemerkenswert. Doch noch viel interessanter ist die Tatsache, dass die Nordamerikaner sich einfach nicht auf eine einzige oder bloß wenige Musikrichtung(en) festlegen (lassen) wollen, sondern viel lieber auf mehreren Geleisen gleichzeitig fahren. Ihre beiden ersten Produktionen (siehe weiter oben) sind aussagekräftige Belege dafür. Dem aktuellen Werk liegen Strömungen und Elemente aus Psychedelic Rock, Folk, Blues, Progressive Rock, Glam Rock, Stoner Rock sowie Pop zugrunde.

“A Trick Of Light” vermittelt jedem Hörer die Freude und das Vergnügen, die SIMEON SOUL CHARGER bei den Live-Aufnahmen in Anwesenheit von einigen ihrer Anhänger empfunden haben müssen. Die zehn Stücke sind allergrößtenteils nicht ihrer Eigenheiten, Ecken und Kanten beraubt. Die im Studio unter den hier geschilderten Bedingungen entstandenen Kleinode transportieren die unterschiedlichsten Emotionen mittels Effekten und immenser Vielfalt.

Wer niveauvolle, vielschichtige, abwechslungsreiche, spannende und noch dazu wieder erkennbare Rock- und Popmusik schätzt, ist hier genau richtig.
Empfehlungsstufe: Sehr hoch!

Michael Koenig, 23.03.2015

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music