Sinwell

II - One And One All For One - Number Two

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 15.03.2012
Jahr: 2012
Stil: AOR

Links:

Sinwell Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


Sinwell
II - One And One All For One - Number Two, 7hard, 2012
Joschi HenselVocals
Benno BaumGuitars
Dierk van TesmarBass
Tommy ReschDrums
Produziert von: Sinwell Länge: 45 Min 43 Sek Medium: CD
01. Crossroads07. Amazon Nights
02. A Game08. 24 / 7
03. The One09. My Big Adventure
04. The World's A Different Place10. Thin Line
05. Killing Fields11. Weary Man
06. Peruvian Girl

SINWELL aus Nürnberg stellen ihr, nach “True Sense“ (2008), inzwischen zweites Album zur Diskussion. “II - One And One All For One - Number Two“ lautet der Titel.

Das Quartett ist ein Vertreter des AOR. Dementsprechend wichtig ist den Komponisten und Musikern vor allem eine wohlklingende Melodie. Die überwiegend harten und rockigen Songs gehen denn auch tatsächlich sofort ins Ohr.

Die Mittelfranken machen einen erfahrenen und abgeklärten Eindruck. Das hat sicher auch damit zu tun, dass sie schon etliche Jahre gemeinsam aktiv sind und auf viele Gigs zurückschauen können. Der raue Gesang ergänzt die instrumentalen Einsätze ganz hervorragend. Doch kommt das leider nicht immer voll zur Geltung, da der Sound stellenweise etwas saft- und kraftlos wirkt.

Es steht außer Zweifel, dass SINWELL eine Menge draufhaben. Was die Abwechslung, beziehungsweise Spannung in den einzelnen Tracks angeht, ist aber noch einiges an Luft nach oben. Außerdem sollten die Stücke künftig insgesamt mehr Druck entwickeln, was natürlich sowohl eine Sache des Songwritings und der Arrangements, als auch der Produktion ist.

Michael Koenig, 15.03.2012

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music