Soniq Theater

Life Seeker

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 22.04.2008
Jahr: 2008

Links:

Soniq Theater Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


Life Seeker, Eigenproduktion, 2008
Alfred MuellerAll Instruments & Vocals
Produziert von: Alfred Mueller Länge: 50 Min 29 Sek Medium: CD
01. Life Seeker06. Alpine Skiing
02. The Big Money07. Gargano Vacation
03. Romance08. The Stalker
04. An Overdose Of Rosie09. Odd Times And Strange Days
05. Hot House10. Madly In Love

Hinter SONIQ THEATER verbirgt sich ein Tausendsassa namens ALFRED MUELLER. Er hat soeben sein immerhin schon achtes Album herausgebracht. Es trägt den Titel 'Life Seeker'. Herr Mueller hat das komplette Werk im Alleingang komponiert, gespielt, produziert, aufgenommen, gemischt und endveredelt. Des Weiteren spielte er sämtliche Instrumente ein und übernahm auch noch den Gesang.

'Life Seeker' wird von elektronischen Soundlandschaften dominiert. Der Synthesizer ist allgegenwärtig. Der Gesang ist zum größten Teil elektronisch verfremdet. Die symphonischen Parts lassen deutlich werden, welche Möglichkeiten die Studiotechnik heute bietet. Hier klingt es poppig, dort geht es rockig zur Sache. Auch Liebhaber progressiver Töne kommen zu ihrem Recht. Das Ohr stößt auf locker flockige, beschwingte und eingängige Melodien, die heftig grooven. Diese werden gefolgt von vertrackteren und anspruchsvolleren Passagen. In solchen Momenten vermeint der geneigte Hörer Einflüsse von JEAN MICHEL JARRE und ALAN PARSONS zu erkennen. ALFRED MUELLER setzt aber dennoch genügend eigene Akzente und bewahrt sich so ein gerüttelt Maß an Originalität.

Natürlich kann ein solches Projekt nur dann im Alleingang mit Erfolg bewältigt werden, wenn sein Schöpfer alles im Griff hat und weiß was er tut. Mit 'Life Seeker' beweist ALFRED MUELLER, dass er die Technik beherrscht und nicht umgekehrt.

'Life Seeker' von SONIQ THEATER ist für Leute interessant, die auf einem Album auch nach mehreren Durchläufen noch Neues entdecken wollen und sich nicht am dominanten Einsatz von Musikmaschinen stören.

Michael Koenig, 22.04.2008

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music