Soniq Theater

Unknown Realities

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 05.10.2010
Jahr: 2010
Stil: Progressive Rock

Links:

Soniq Theater Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


Soniq Theater
Unknown Realities, Eigenvertrieb, 2010
Alfred MuellerAll Instruments
Produziert von: Alfred Mueller Länge: 52 Min 42 Sek Medium: CD
01. Longing For Freedom07. The Nitty Gritty
02. Revealing A Dream08. Call Of The Unknown
03. Revolution Hymn09. Roll The Dice
04. Cosmic Angel10. Organic Food
05. Black Mustang11. Slipping Into The Future
06. Pavillon

Jubiläumsstimmung im Hause SONIQ THEATER. Alfred Mueller, der Kopf und alleinige Betreiber dieses Projektes veröffentlichte in diesem Jahr bereits sein zehntes Album. ’Unknown Realities’ heißt es und harrt der Rezension in unserem wegweisenden Magazin.

Der Longplayer ist, wie die anderen bisher unter dem Oberbegriff SONIQ THEATER hier besprochenen Produktionen, ganz unaufwändig gestaltet. Es handelt sich um eine völlig schmucklose CD-R mit äußerst einfachem, selbst gestricktem Artwork. Herr Mueller setzt also erneut alleine auf die Überzeugungskraft seiner Musik und verzichtet daher auf jedweden optischen Kaufanreiz.

’Unknown Realities’ bietet reinen und vor allem mit Hilfe von Keyboards und Synthesizern, aber ebenso mit den üblichen Gerätschaften realisierten Instrumental Prog. Da treffen entspannt vor sich hin fließende Soundlandschaften auf rockige Klänge, folkige und exotische Rhythmen. Die Melodien sind teils etwas vertrackt, hauptsächlich jedoch recht einfach gehalten. Alles wirkt wohlgefällig und harmonisch. Da tut den Ohren rein gar nix weh. Das ist Erholung und Abschalten pur.

Alfred Mueller spricht mit ’Unknown Realities’ in erster Linie Leute an, die beim Musikhören in andere Sphären hinüber gleiten und den allzu grauen Alltag hinter sich lassen wollen. Eben diejenigen, denen es hauptsächlich um die Musik und nicht um die Verpackung geht.

Michael Koenig, 05.09.2010

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music