Soweto Gospel Choir

Live At The Nelson Mandela Theatre

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 02.10.2008
Jahr: 2008

Links:

Soweto Gospel Choir Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


Live At The Nelson Mandela Theatre, Shanachie Entertainment, 2008
Soweto Gospel ChoirVocals, All Instruments & Effects
Produziert von: Beverly Bryer Länge: 68 Min 42 Sek Medium: CD
01. Jesu Ngowethu10. I'll Remember You
02. Seteng Sediba11. Jerusalem
03. Izwi Lahlab'Inhliziyo Yami12. Woza Moyam
04. Ke Na Le Modisa13. Hakeleje
05. Ziyamazi'umelusi14. Woza Moyam
06. Avulekile Amasango/One Love15. Amazing Grace
07. River Jordan16. Bayete
08. This Little Light Of Mine/M'Lilo Vutha Mathanjeni/If You Ever Needed The Lord17. World In Union
09. Ahuna Ya Tswanang Le Jesu/Kammatla

In den über fünf Jahren seines Bestehens hat sich der SOWETO GOSPEL CHOIR zu einer weltweit erfolgreichen Sensation gemausert. Wo immer auf diesem Planeten er die Bühne betritt (zum allerersten Mal war das beim 46664 Konzert für den großen NELSON MANDELA der Fall), sind die Hallen ausverkauft. Die südafrikanische Singgemeinschaft kann zwei Grammies (2007 mit 'Blessed' und 2008 mit 'African Spirit' jeweils für das beste traditionelle Weltmusikalbum) ihr Eigen nennen und darf von sich behaupten, die Billboard World Music Charts angeführt zu haben. Der Chor begleitete bereits solche Größen der Musikergilde wie BONO, PETER GABRIEL und CELINE DION. Außerdem nahm er mit ROBERT PLANT auf und war an All-Star-Tribut-Projekten wie "Going Home: A Tribute To Fats Domino" (mit PAUL McCARTNEY, ELTON JOHN, BONNIE RAITT u.a.) und "In The Name Of Love: Africa Celebrates U2" beteiligt.

Die neueste Produktion 'Live At The Nelson Mandela Theatre' ist der Mitschnitt eines Auftritts in Johannesburg im Rahmen der weltumspannenden 'African Spirit'-Tournee. Das Programm ist in der Hauptsache religiös ausgerichtet, wie sowohl der Name des Chores, als auch die Songtitel, sofern man diese überhaupt lesen kann (immerhin wird hier, neben Englisch, in sechs der elf offiziellen Sprachen Südafrikas gesungen), zeigen. Neben Gospel erfüllen die Männer und Frauen vom SOWETO GOSPEL CHOIR Spirituals, Reggae, Soul Pop und an einigen Stellen auch Jazz auf ihre ganz spezielle Art und Weise mit Leben. Das ist World Music im wahrsten Sinne des Wortes. Sie zeigen, wie vielfältig die Ausdrucksmöglichkeiten der menschlichen Stimme sind. Dabei spielt es eigentlich keine Rolle, ob gerade solo gesungen wird oder der gesamte Chor im Einsatz ist und sich dabei selber mit rhythmischem Händeklatschen und/oder Pfeifen begleitet, beeindruckend ist der Vortrag zu jedem Zeitpunkt. Eine weitere Dimension erhält die Darbietung, wenn Trommeln und/oder andere Instrumente wie Gitarre, Keyboards, Bass und Schlagzeug hinzukommen, außerdem werden noch Teller und Gläser als Tonerzeuger benutzt.

'Live At The Nelson Mandela Theatre' beweist, dass Chorgesang keine dröge und öde Angelegenheit sein muss, sondern fetzig und mitreißend, flott und spritzig sein kann. Die Erfahrung der vielen Auftritte wirkt sich natürlich äußerst positiv auf die Qualität des Dargebotenen aus. Da gibt es keine Hänger oder Verspieler. Niemand verpasst seinen Einsatz. Die Wiedergabe klingt nahezu perfekt.

Die Produktion ist nicht schlecht, hat aber zwei, wie ich finde entscheidende Nachteile. Das sind zum einen die kurzen Schnittpausen zwischen den einzelnen Nummern. Sie verhindern, dass sich beim Hören ein wirkliches Konzertgefühl einstellt. Außerdem wird der letzte Titel ziemlich abrupt beendet. Dadurch geht leider viel von der Wirkung der Aufnahme wieder verloren.

Förderer und Schirmherr des SOWETO GOSPEL CHOIR ist übrigens DESMOND TUTU, der ehemalige Erzbischof von Kapstadt und Träger des Friedensnobelpreises.

Neben der hier besprochenen Audioversion ist unter dem gleichen Titel auch eine audiovisuelle Variante in Form einer DVD zu erwerben.

Michael Koenig, 02.10.2008

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music