Tanzwut

Live


CD & DVD-Review

Reviewdatum: 06.12.2004
Jahr: 2004

Links:

Tanzwut Homepage

Tanzwut @ facebook



Redakteur(e):

Ralf Stierlen


Tanzwut
Live, Pica Records, 2004
Teufel Vocals
Castus Bagpipe
Kollege A Bagpipe
Wim Bass
Hatz Keyboards
Patrick Guitar
Norri Drums
Länge: ca. 200 Min (DVD) & 115 Min 10 Sek (DoCD) Medium: DVD & DoCD
1. Intro14. Wächter
2. Wieder da15. Was soll der Teufel im Paradies
3. Ihr wolltet Spass16. Erdbeerrot
4. Labyrinth17. Bitte bitte
5. Auferstehung18. Gnade
6. Meer19. Dämmerung
7. Lügner20. Königreich
8. Traum21. Nein nein
9. Niemals ohne Dich22. Caupona
10. Fatue23. Extase
11. Balz24. Gigolo
12. Komm her25. Götterfunken
13. Drohne26. Trummscheid

Die seit 1998 existierende Truppe vom Prenzlauer Berg hat nach drei Studioalben die Möglichkeit wahrgenommen, die ganz besondere Atmosphäre eines TANZWUT-Konzertes in einer Live-Doppel-CD einzufangen. Erfreulicherweise wurde dazu nicht ein Patchwork der gelungensten Aufnahmen aus sämtlichen Auftritten der letzten Tour verwandt, sondern man hat das komplette Konzert in der Münchener Muffathalle vom 08.05.2004 ohne Schnitte und nachträgliche Neueinspielungen konserviert.

Und damit nicht nur die Ohren zu ihrem Recht kommen, hat man mit Pica Records gemeinsam gleich noch eine DVD dazu gepackt. Diese bietet außer dem zweistündigen Konzert auch noch satte 80 Minuten Bonusmaterial wie Videoclips, frühes Material der Band, Blicke hinter die Kulissen und Informationen über die Musiker und Instrumente.
Interessant ist dabei vor allem die Dokumentation über die Herstellung der im Konzert verwendeten E-Trummscheite. Etwas albern geraten ist die "Schattenwand", bei der Fragen von Fans mehr oder weniger beantwortet werden (der Humor erschließt sich dabei nicht wirklich), aber für ein gutes Interview mit dem Teufel muss man ja nur Hooked On Music anklicken.

Besonders gelungen, von der Optik her, finde ich die am Bass montierte Kamera, die sehr dynamische Bilder liefert und natürlich auch die eingefangenen Videoproduktionen.
Doch nochmals zurück zur Doppel-CD, also der Setlist des Konzertes in München. Diese enthält natürlich alles, was das Herz des Liebhabers der Mittelalter-Metaller begehrt: Das sprühende Wieder da, die live wesentlich härter zur Sache kommenden Labyrinth oder Gigolo, die großartige Mittelalter-Klassik-Metal-Fusion Fatue oder Götterfunken und natürlich auch das ÄRZTE-Cover Bitte bitte.

TANZWUT beweisen - mit diesem sehr festtagstauglichen Set - nachdrücklich ihre weiter gewachsenen Qualitäten, auch gerade als Liveband. Und die Musik eignet sich eben ideal zum Abtanzen, gehört also einfach auf die Bühne. Der Anspruch von derartiger härterer Mittelaltercrossovermusik ist ja auch, Musik für das Volk zu machen und keine abgehobene Selbstbespiegelung abzuliefern.
Alles in allem eine sehr gelungene Sache, sei es "nur" die Doppel-CD oder das Ganze mit der DVD im Set.

DVD 9 Dual Layer
PAL
Format 4:3 (Vollbild)
Stereo & Dolby Surround 5.1
Sprache: Englisch, Deutsch
Untertitel : Deutsch, Englisch
FSK : ab 16 Jahre
Kein Ländercode

Ralf Stierlen, 06.12.2004

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music