The Airborne Toxic Event

Hollywood Park

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 28.06.2020
Jahr: 2020
Stil: Rock
Spiellänge: 54:16
Produzent: Mark Needham

Links:

The Airborne Toxic Event Homepage

The Airborne Toxic Event @ facebook

The Airborne Toxic Event @ twitter


Plattenfirma: Rounder Records

Promotion: Oktober Promotion


Redakteur(e):

Michael Masuch


s. weitere Künstler zum Review:

Coldplay

Titel
01. Hollywood Park
02. Brother, How Was The War
03. Carry Me
04. Come On Out
05. I Don`t Want To Be Here Anymore
06. All The Children
 
07. Everything I love Is Broken
08. All These Engagements
09. The Place We Meet A Thousand Feet Beneath The Racetrack
10. The Common Touch
11. The Place we Meet..(Reprise)
12. True
Musiker Instrument
Mikel Jollett Lead Vocals, Guitars, keyboards
Daren Taylor Drums, Percussion, Back Vocals
Steven Chen Guitars, Piano, Back Vocals
Adrian Rodriguez Bass, Piano, Back Vocals

Gleichzeitig mit dem Erscheinen ihres sechsten Albums "Hollywood Park" kündigen THE AIRBORNE TOXIC EVENT und hier allen voran Mastermind Mikel Jollett, der nicht nur für die Songs verantwortlich zeichnet, seine eigene Biografie in Buchform an.

Darin (in Buch und Platte) arbeitet Jollet seine Kindheitserinnerungen auf und scheut sich nicht, wie auf früheren Platten auch, die Songs wie die durchaus pathetischen und stadiontauglichen Hollywood Park (her mit den Geigen!) und Brother, How Was The War? mit Inbrunst zu intonieren und durchaus ein wenig COLDPLAY und Samu Haber Gestus zu verströmen.

Mark Needham (The Arkells, Imagine Dragons, Blue Oktober), der Grammy bedachte Produzent, hatte bei den Aufnahmen die bewährten Hände im Spiel und schneiderte der Band ein hübsches Soundgewand auf den Leib, der ebenso die alten Fans mit zeitgemäßen Indie Rockern  wie I Don`t Want To Be Here Anymore oder All The Children auf seine Seite zieht und für neue Interessenten eventuell auch interessant macht.

Viel Gefühl verbreitet Everything I Love Is Broken, die textliche Aufarbeitung Jollets über den Tod seines Vaters und überrascht mit Carry Me, dem hübschen Acoustic Gitarrenschmankerl, und schickt als Earcatcher des Albums Come On Out sicherlich erfolgreich ins Formatradio Rennen.

"Hollywood Park" wird sicherlich alte und neue TATE Fans ansprechen.

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music