The Believers

Lucky You

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 24.05.2008
Jahr: 2008

Links:

The Believers Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


Lucky You, CoraZong Records, 2008
Cyd FrazziniAcoustic Guitar, Vocals
Craig AspenElectric Guitars (6 & 12), Acousitc Guitars, Button Accordion, Mandolin, Vocals, Bass (8)
Stevie AdamekDrums, Loops, Keyboards, Synthesizers, Bass & Electric Guitar (5)
Bill ReynoldsBass
Produziert von: The Believers & Stevie Adamek Länge: 49 Min 23 Sek Medium: CD
01. Lucky You06. Read It & Weap
02. I'm Only Dreaming07. Who's Your Baby Now
03. Higher Ground08. Your Hurting Ways
04. Mother Nature09. Ring, Ring, Ring
05. You've Got Another Thing Comin'10. The Day The Circus Left Town
Bonus Tracks:
11. Railroadspikes & Shotgunshells12. Long Way To Heaven

THE BELIEVERS, das sind CRAIG ASPEN und CYD FRAZZINI, fanden über ihre gemeinsame Liebe zur traditionellen Country Musik zueinander. Sie trafen sich in einer Bar in Seattle. CRAIG ASPEN veröffentlichte 1999 ('Wandering Jew') und 2000 ('Like A Pistol Feels Remorse') Solo-Alben. Für das neue Projekt pendelte er ständig zwischen New York City und New Orleans hin und her. CYD FRAZZINI verließ ihre ländliche Heimat in Denver, Colorado. Sie fing an in Rockbands zu spielen, hörte METALLICA und bekam die harten Töne im Seattle der 1990er Jahre mit. Eines schönen Tages wurde sie wieder auf Bluegrass aufmerksam. Von da an wollte sie immer mehr über den Stil der Appalachen erfahren und seine Einflüsse auf die amerikanische Folk Music auskundschaften.

Schon vom ersten Ton an (sie sangen gemeinsam Hickory Wind von GRAM PARSONS) verspürten CRAIG ASPEN und CYD FRAZZINI etwas Magisches in ihrem musikalischen Zusammenwirken. Innerhalb von Wochen schrieben sie die Stücke für ihren ersten Longplayer 'Row'. 'Crashyertown' (2005), die zweite CD, brachte ihnen besonders in Großbritannien (Platz 1 der Euro Americana Charts) und dem übrigen Europa große Erfolge ein. Später hielt sich das Werk in den Vereinigten Staaten 16 Wochen unter den Top 20 der Americana Music Association Charts. Seit 'Crashyertown' sind THE BELIEVERS beständig auf Tour durch Europa und die USA.

2008 erschien mit 'Lucky You' das dritte von THE BELIEVERS eingespielte Album auf CoraZong Records. ASPEN und FRAZZINI lassen zu keinem Zeitpunkt auch nur den Hauch eines Zweifels daran aufkommen, dass die Ursprünge ihrer Musik im Americana zu suchen und natürlich auch zu finden sind. Sie gehen jedoch nicht nur puristisch ans Werk, sondern lassen auch Einflüsse anderer Stilrichtungen zu. Das ist wohltuend. Neben Country/Folk-Balladen und Popsongs darf es auch amtlich rocken. In dieser Hinsicht weiß das Duo zu überraschen. Es covert nämlich, äußerst gelungen, den JUDAS PRIEST-Klassiker You've Got Another Thing Comin'. Diesen Track, den die englischen Metal-Heroen bis heute bei ihren Shows auf der Setlist stehen haben, kleiden THE BELIEVERS in ein Americana-Gewand und gewinnen ihm dabei völlig neue Facetten ab. Der Gesang von CYD FRAZZINI ist die treibende Kraft hinter diesem Experiment. Einziger Wermutstropfen ist das total unnötige und außerdem amateurhafte Ausblenden am Ende. Das kann kein Mensch nachvollziehen. Read It & Weap ereilt ein ähnlich trauriges Schicksal. Zum Glück besitzt 'Lucky You' genug Stärken, um diese Ausrutscher kompensieren zu können.

An der Produktion von 'Lucky You' gibt es, bis auf die vorgenannten Schnitzer, nichts auszusetzen. Beim Songwriting spielen THE BELIEVERS ihr kompositorisches Können und ihre ganze Erfahrung aus und schütteln eingängige Melodien nur so aus dem Ärmel.

Insgesamt ist 'Lucky You' ein gutes Beispiel dafür, wie man denjenigen, die sonst nicht so viel mit Americana anzufangen wissen, diesen Stil, zumindest ansatzweise, näher bringen kann.

Die beiden Bonustracks Railroadspikes & Shotgunshells und Long Way To Heaven stammen vom Vorgänger-Album 'Crashyertown'.

Michael Koenig, 24.05.2008

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music