The Cascades

Something To Happen

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 02.05.2009
Jahr: 2009
Stil: Hard/Gothic Rock

Links:

The Cascades Homepage

The Cascades @ facebook

The Cascades @ twitter



Redakteur(e):

Michael Koenig


The Cascades
Something To Happen, New Crusade Records/Rough Trade, 2009
Ben RichterVocals
Maxe RaithGuitars
Daniel LechnerGuitars
Andre HagenBass
Andreas GmeinwieserDrums
Guest
Eveline HaasBacking Vocals on Track 05
Produziert von: Maximilian Raith Länge: 52 Min 26 Sek Medium: CD
01. All The Best07. Your Fate
02. Secret Shadow08. Everyday
03. Falling World09. Your Heart Will Fall
04. Last Days10. Undertow
05. Another Dream11. Running
06. Lights Of A Different World12. Something To Happen

Seit 20 Jahren treiben sie nun schon ihr musikalisches Unwesen, die aus Berlin kommenden THE CASCADES. Ausgelöst durch zwischenmenschliche Probleme innerhalb der Band, war es den Musikern zeitweise nicht möglich sich und ihre Kunst weiterzuentwickeln. Erst ein Personalwechsel am Mikrofon ermöglichte ihnen dies wieder. Ben Richter, der auf dem Vorgängeralbum "Spells And Ceremonies" noch als Gast mitsang, ist nun der neue Vokalist und auch für die Texte zuständig. Nach ’Nine66’ (2002), ’Corrosive Mindcage’ (2003), "Spells And Ceremonies" (2004) und ’Dead Of Dawn’ (2006, Wiederveröffentlichung 2007) kommt die Band nun mit ihrer neuesten Schöpfung ’Something To Happen’, die sie von Januar bis Juli 2008 im deutschen Redhouse Studio einspielte, auf uns zu.

THE CASCADES sind hartem Rock, dessen starke Neigung hin zum Gothic Rock nur allzu offensichtlich ist, zugewandt. Die Songs sind allesamt melodiöser Natur. Sie gehen sofort ins Ohr und bleiben dort auch über eine längere Distanz hängen. Trotzdem sind die Berliner weit davon entfernt, sich beim Hörer anzubiedern oder gar irgendwelchen Trends hinterher zu hecheln und auf Verkaufszahlen zu schielen. Im Gegenteil. Sie machen einfach ihr Ding. Und das gelingt ihnen sehr überzeugend. Die von ihnen zusammen gerührte Mischung aus kernigem, von den Gitarren dominiertem Rock (mit gelegentlichen Ausflügen in Richtung Metal), psychedelischen Elementen, unkitschigen Balladen- bzw. Halbballadenpassagen, überwiegend düsterer Stimmung und mitreißenden Rhythmen dürfte kaum jemanden kalt lassen, der harte Musik mit gehörigem Anspruch liebt.

Den fünf Herren aus der Hauptstadt kann musikalisch und kompositorisch so schnell niemand etwas vormachen. Sie beherrschen ihr Instrumentarium ausgezeichnet, was durch die eingebauten Soli an Gitarren und Bass unterstrichen wird. Ben Richter, der bei Another Dream Unterstützung in der engelsgleichen und zerbrechlich wirkenden Stimme von Eveline Haas findet, verpasst den Stücken durch seinen kraftvollen und markanten Gesang genau die Kicks, welche sie unverwechselbar machen. ’Something To Happen’ weist eine seiner hohen Qualität entsprechende Produktion auf.

THE CASCADES ist mit ihrem aktuellen Langeisen eine nachhaltig beeindruckende und kurzweilige Kreation gelungen, deren Stärken nicht zu überhören sind. Wer es rockig und gleichzeitig romantisch und dunkel mag, dem sei ’Something To Happen’ wärmstens empfohlen.

Michael Koenig, 26.04.2009

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music