The Dead Notes

Entertainment Is The Purpose

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 03.09.2012
Jahr: 2012
Stil: Sleaze Rock

Links:

The Dead Notes Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


The Dead Notes
Entertainment Is The Purpose, My Redemption Records/Cargo Records, 2012
Tobias WieserLead Vocals
Julian KlefkeBass, Backing Vocals
Christoph LieblLead Guitar, Backing Vocals
Markus WieserRhythm Guitar, Backing Vocals
Christian BachhuberDrums
Produziert von: Julian Klefke & The Dead Notes Länge: 44 Min 26 Sek Medium: CD
01. They're Here08. Still
02. Entertainment Is Not The Purpose09. Out Of My Head
03. Spit It Out10. Cosmic Snow
04. Bad News11. Break Out
05. Better When I'm Bad12. Those Are The Nights
06. She's Born A RebelAcoustic Bonus Track:
07. Destination Nowhere13. Hang On

THE DEAD NOTES kommen aus Niederbayern. Genauer gesagt aus Arnstorf. Die fünfköpfige Formation besteht seit 2003 und hat nach “Down With Cliches“ von 2007 inzwischen ihr zweites Album auf dem Markt. Der Titel lautet “Entertainment Is The Purpose“ und ist gleichzeitig Programm.

Die Jungs drücken von Beginn an dermaßen auf die Tube, dass es kein Verschnaufen gibt. Der Mix aus Rock’n’Roll, Sleaze Rock, Punk und Hard Rock geht sofort ins Blut und reißt jeden mit. Rotzig, kantig, ungezügelt und raubeinig. Das alles klingt irgendwie nach THE HELLACOPTERS, GLUECIFER, BACKYARD BABIES oder auch DANKO JONES. Das Riffing ist überragend, inklusive eines Zitates aus BLACK SABBATHS Iron Man gegen Ende von Still (beginnt mit einer Textzeile aus dem Film ’Die Blechtrommel’). Sie erfinden nix neu. Aber das ist irgendwie zweitrangig. Viel wichtiger ist doch, dass diese Mucke so richtig abgeht. Auf jeden Fall kommen elf der zwölf regulären Albumnummern (Ausnahme: Das Spieluhrintro They’re Here) sofort zur Sache und versprühen dadurch Riesenstimmung. Die Party muss erst noch gefeiert werden, die diese Scheibe nicht aufmischt.

Bei den Aufnahmen für “Entertainment Is The Purpose“ haben THE DEAD NOTES mit absoluter Sicherheit auch von ihrer inzwischen gewachsenen Konzerterfahrung profitieren können. Das nahezu blinde Verständnis zwischen den Fünfen spricht dafür. Apropos Konzert. Die Gigs der Niederbayern dürften an Explosivität und Intensität nicht leicht zu überbieten sein. Also: Hingehen! Zu guter letzt sei noch der Gruß “For Those About To Rock, We Salute You!“ (woher kennen wir diesen Spruch bloß?), den sie im Booklet (sicher nicht von ungefähr) einer ganzen Menge Leute entbieten, erwähnt.

.

Michael Koenig, 26.08.2012

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music