The Gentlemens Blues Club

Shotgun Wedding Collectors Edition


CD-Review

Reviewdatum: 29.12.2008
Jahr: 2005

Links:

The Gentlemens Blues Club Homepage



Redakteur(e):

Christian Gerecht


Shotgun Wedding Collectors Edition, Manifest Destiny Production, 2005/2006
Mick StoverBass, Vocals
Dave OstiVocals, Guitars
David RavenDrums, Percussion
Alan MirikitaniGuitars, Vocals, Harp
Philip SayceGuitars, Vocals
Teddy ZigZagHammond B3, All Keyboards
Kelli RuckerBlues Harp
Michael HucklerVocals
Lee Spath & Mike LeasureDrums
Produziert von: Mick Stover Länge: 67 Min 22 Sek Medium: CD
01. Dust Broom09. The Gift Of Live
02. Shotgun Wedding10. Miser Blues
03. Like The Thorn Protects The Rose11. Since I've Been Lovin' You (Live)
04. The Bastard12. Dust Broom (Live)
05. Living At The Aztec Hotel13. Shotgun Wedding (Live)
06. White Room14. White Room (Sonic Assault Mix)
07. Lyndell Shuffle15. Lyndell Shuffle (Harpe Diem Mix)
08. Whipping Post

Wie ein Fels in der Brandung unter all den vielen, meist überflüssig-banalen Scheiben dieses Genres, reckt sich "Shotgun Wedding" gen Himmel. Wie ein Fels? Nein!
-Eher wie eine Felsnadel, die so manchen drittklassigen Bluesrock Bands dieser Tage (ich nenne jetzt nicht Herrn Moore...) wie ein Stachel im Fleische sitzen muss!
Was der GENTLEMENs BLUES CLUB um die beiden Masterminds Mick Stover und Dave Osti (unter der überaus geschätzten Mitwirkung von Alan Mirikitani und einigen weiteren Musikern) hier zum Besten gibt, ist wirklich allerfeinster Bluesrock-Stoff!
Die Scheibe ist stilmäßig sehr ausgewogen und reicht von echten Powerbluesnummern bis hin zum baladesk-melodiösen Slowblues. Aber auch wer auf fingerflinke Riffs und saubere Twin-Gitarrenläufe steht, bekommt hier eine volle Breitseite ab. Insgesamt aber kein einfacher Hau-Ruck-Rock, sondern ein mächtig groovendes Feuerwerk, bei dem die Fender noch singt (und niemals schreit).

Die Scheibe, die mit einem herausragenden Dust Broom beginnt und dem getragenen Miser Blues endet hat nicht einen Aussetzer und ist rundherum zu empfehlen. Neben den beiden schon genannten Titeln brillieren vor allem auch das erstklassige Shotgun Wedding (ein fantastisches Drei-Gitarren-Feuerwerk!) sowie die Balladen Like The Thorn Protects The Rose und The Gift Of Life. Eine regelrechte Bank: Das ruhige, in Richtung Southern Rock marschierende (man höre sich diese fantastischen Gitarren an!!) gehende The Bastard.
Ebenfalls unbedingt erwähnenswert sind die überragenden Coverversionen von CREAMs White Room und das, der ABB wirklich würdige und absolut glaubhafte, Whipping Post!

Gegenüber der gewöhnlichen CD-Ausgabe finden sich auf der "Shotgun Wedding Collector's Edition" noch fünf Bonus-Nummern; klasse Live-Aufnahmen bzw. Special-Mixes des GENTLEMENs BLUES CLUB.
Wer, wie ich, LED ZEPPs Since I've Been Loving You als schon reichlich abgenudelt empfindet (und die sensationelle Live-Fassung der Mädels von LEZ ZEPPELIN nur noch im Gedächtnis haben kann), der höre, lebe und "liebe" sich mal in die Version der Gentlemänner hinein! Donnerwetter, wenn da kein Herzblut drinne ist, dann hol' mich der Teufel...!
-Zudem punktet der Song allein schon wegen Osti's rauer, ordentlich mit Whiskey gespülter Stimme. Da kann Oberkreischer Robert Plant nichts dagegen setzen!

Fazit: "Shotgun Wedding" ist eine Bluesrock-CD, die weit über den sonstigen Output dieser Sparte hinausragt. Wer Spaß an Bands wie den BUDDAHEADS oder GOV'T MULE hat und feinfühlig interpretierten Bluesrock mit Echtheitszertifikat mag, kann bei der "Shotgun Wedding Collector's Edition" blindlings zugreifen! Was für eine klasse Scheibe!!

Christian "Grisu" Gerecht, 29.12.2008

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music