The High Kings

Friends For Life

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 07.10.2013
Jahr: 2013
Stil: Folk′n Roll, Folk-Pop

Links:

The High Kings Homepage



Redakteur(e):

Frank Ipach


The High Kings
Friends For Life, Sony, 2013
Finbar ClancyVocals
Brian DunphyVocals
Martin FureyVocals
Darren HoldenVocals
Produziert von: The High Kings Länge: 41 Min 46 Sek Medium: CD
01. Oh Maggie07. Peggy Gordon
02. Gucci08. High
03. All Around The World09. Ireland's Shore
04. Johnny Leave Her10. Come With Me Now
05. Health To The Company11. McAlpines Fusiliers
06. Galway Girl12. Friends For Life

Folk'n Roll nennen die irischen HIGH KINGS ihre musikalischen Darbietungen. Kann man tatsächlich so stehen lassen, auch wenn die vier Jungs immer wieder gerne auch eine Prise Pop hinzufügen, um dem Mainstreampublikum, wie z.B. Barack Obama, der als ausgewiesener Fan der Truppe gilt, den Zugang zu erleichtern.

Fest steht, dass die Herren, die jeweils auf reichlich Erfahrung aus anderen Bands (z.B. CLANCY BROTHERS) zurückgreifen, eine unterhaltsame und prickelnde Mischung aus traditionellen, irischen Folkmustern, tanzbaren Rhythmen und verdammt eingängigen Pop-Melodien präsentieren, die einem breiten Publikum gefallen dürfte, weil hier gerade auch für Gelegenheitshörer eine recht moderate, irische Folklore aufbereitet wird, die möglicherweise an entspannte Wanderurlaube bzw. feucht-fröhliche Gelage in einem Hafen-Pub der grünen Insel erinnern.

Die Außendarstellung der HIGH KINGS besitzt zweifellos etwas Sympathisches und Liebenswertes, weil die Jungs einen packenden, mehrstimmigen Gesang der Extraklasse anbieten und ihre Fertigkeiten an diversen traditionellen, irischen Instrumenten völlig unaufdringlich zur Schau stellen und mit dem gewissen Hitparaden-Appeal verquicken. Der Opener Oh Maggie mag hier als gutes Beispiel vorangehen. Dass es auch wirklich authentisch 'celtic' tönen kann, beweisen die Herren u.a. im vierstimmigen a capella Song Johnny Leave Her.

Das etwas pathetisch betitelte "Friends For Life"-Album meistert die Gratwanderung zwischen Folklore und Charts auf überzeugende Weise, tönt nun nicht mehr so ursprünglich wie auf dem letzten Studioalbum "Memory Lane", bereitet dem Irland-Fan aber ein lebensfrohes, unbeschwertes Hörvergnügen für gesellige Stunden und klingt in allen Belangen weitaus irischer als z.B. die einstigen, weichgespülten Hitparadenstürmer der Grünen Insel THE CORRS.

Frank Ipach, 05.10.2013

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music