The Northern Lies

White Desert Blues

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 26.07.2016
Jahr: 2016
Stil: Americana

Links:

The Northern Lies Homepage

The Northern Lies @ facebook



Redakteur(e):

Michael Koenig


The Northern Lies
White Desert Blues, Tonetoaster Records, 2016
Henry JohnsenLead Vocals, Acoustic Guitars, Guitars
Håvard StangnesAcoustic Guitars, Guitars, Lap Steel, Harmonica, Percussion, Vocals
Ida Karoline NordgårdBass, Vocals
Erik NilssonPiano, Organ, Pump Organ, Rhodes
Mikael Pedersen JacobsenDrums, Percussion, Vocals
Produziert von: Håkon Gebhardt Länge: 40 Min 39 Sek Medium: CD
01. White Desert Blues06. Cold-Hearted Town
02. Wrong Turn07. Streets Downtown
03. Dagger Moon08. No Good
04. Love's Lonely Rover09. Fear Of Death
05. Forgotten Folks10. Too Damn Quiet

THE NORTHERN LIES sind eine Formation, deren Heimatstadt Tromsø in der nordnorwegischen Provinz Troms liegt. 2014, als “Midnight Medicine“ (das erste Album der Band) erschien, bestand diese noch aus Henry Johnsen (Lead Vocals, Acoustic Guitars, Guitars), Anne Nymo Trulsen (Vocals, Piano, Ukulele, Hammond Organ, Pump Organ) und Håvard Stangnes (damals Vocals, Guitar, Acoustic Guitar, 12-String Acoustic Guitar, Slide Guitar, Bass, Mandolin, Harmonica, Pedal Steel Guitar, Lap Steel Guitar, jetzt Acoustic Guitars, Guitars, Lap Steel, Harmonica, Percussion, Vocals). Seitdem hat sich das Besetzungskarussell ganz schön heftig gedreht. Trulsen ging. Dafür kamen die drei Neuen Ida Karoline Nordgård (Bass, Vocals), Erik Nilsson (Piano, Organ, Pump Organ, Rhodes) und Mikael Pedersen Jacobsen (Drums, Percussion, Vocals). Dieses Quintett spielte dann auch “White Desert Blues”, den aktuellen Longplayer ein.

Die nordeuropäischen Königreichsbürger sind, wie mancher (ebenso beim Titel “White Desert Blues”) jetzt vielleicht denken könnte, keineswegs Vertreter einer schwermütigen oder gar düsteren Musikausrichtung. Erscheint, wie es zahlreiche Beispiele belegen, Norwegen dafür ja geradezu prädestiniert. Der gemischte Fünfer hält es da viel lieber mit Country, Americana, Singer-Songwriter, Folk, Blues, Rock und Pop. Auf der Album-Track-Liste finden sich flotte, schwungvolle, lebenslustige, poppige und rockige, aber ebenso gebremste, melancholische, balladeske Nummern, denen samt und sonders ausgereifte Melodien verpasst wurden. Es fällt äußerst vorteilhaft ins Gewicht, dass jeder der hier aufgeführten und zu hörenden Songs ohne jegliche Weinerlich- und/oder Schmalzigkeit auskommt.

Es ist THE NORTHERN LIES mit “White Desert Blues” gelungen, sich in einige Genres beziehungsweise Subgenres vorzuwagen, für die Norweger sonst eigentlich nicht unbedingt stehen. Und das, obwohl Skandinavien bekanntermaßen diesseits des Atlantiks liegt, in letztlich doch überzeugender Manier. Produzent Håkon Gebhardt hat unter anderem übrigens schon mit MOTORPSYCHO zusammengearbeitet.

Michael Koenig, 15.07.2016

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music