The Saints

King Of The Sun

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 07.05.2013
Jahr: 2013
Stil: Rock, Proto Punk

Links:

The Saints Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


The Saints
King Of The Sun, Highway 125/Cargo Records, 2013
Chris BaileyVocals, Guitars, Bass
Sean CareyGuitars
Geoff WatsonDrums
Andy JuddPiano, Keyboards
Amelia RutherfordCello
Danny CarmichaelTrombone
Simon FerenciTrumpet
John GlaseHarmonica
Produziert von: Fortunato Luchresi Länge: 86 Min 35 Sek Medium: CD
CD 1 - King Of The Sun (51 Min 46 Sek):
01. King Of The Sun07. Road To Oblivion Part 2
02. A Million Miles Away08. All That's On My Mind
03. Sweet Chariot09. Craters On The Moon
04. Turn10. Mini Mantra Part 1
05. Mystified11. Adventures In The Dark Arts Of Watermelonery
06. Duty
CD 2 - Songs From The Stash (34 Min 49 Sek);
01. Just Like Fire Would06. Shipwreck
02. Last And Laughing Mile07. Fall Of An Empire
03. Massacre08. Something Wicked
04. Photograph09. All Fools Day
05. Ghost Ships

Die in Australien gegründete Gruppe THE SAINTS erweitert ihre ohnehin nicht gerade kurze Diskografie um einen Titel. Das neue Studioalbum heißt “King Of The Sun” und bietet eine zusätzliche Disc.

“King Of The Sun“, der erste beziehungsweise reguläre Teil der Veröffentlichung, enthält elf frische Nummern aus der Feder von Mastermind Chris Bailey. Das Songmaterial ist einmal mehr sehr vielseitig ausgefallen. Der Komponist bezieht Stilelemente aus Rock, Pop, Blues, Rock'n'Roll, Folk, Proto Punk, Psychedelic und Garage Rock in seine Arbeiten mit ein. Die auftretenden unterschiedlichen Geschwindigkeiten, Lautstärken und Härtegradstufen spiegeln diesen, dem Abwechslungsreichtum geschuldeten, Entschluss wieder.

“Songs From The Stash“ beinhaltet neun ältere Tracks aus dem eigenen reichhaltigen Fundus. Keine schlechte Idee, zumal der THE SAINTS-Neuling auf diese Weise einen ersten kurzen Einblick in das langjährige und mehrdimensionale Schaffen des Mr. Bailey und seiner stets wechselnden Begleitmannschaft. Die anfängliche Fokussierung auf den Proto Punk, ist längst einem Sitzen zwischen vielen musikalischen Stühlen gewichen.

Michael Koenig, 01.04.2013

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music