The Sugarhills

The Sugarhills

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 06.07.2015
Jahr: 2015
Stil: Rock′n′Roll Unplugged

Links:

The Sugarhills Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


The Sugarhills
The Sugarhills, Meyer Records/Rough Trade, 2015
Peggy SugarhillVocals, Percussion
Till KerstingVocals, Guitar, Percussion
Featuring:
Amigo Del SolBass, Piano
Produziert von: The Sugarhills Länge: 34 Min 40 Sek Medium: CD
01. Rock'n'Roll Queen07. Sixteen Tons
02. Scratching Circles08. Single Ladies
03. She Don't Love You09. Unknown Stuntman
04. Why10. Rockabilly Music Is Bad
05. Tainted Love11. Try A Little Bit Harder
06. Lie On Me12. Mercy

Die Sängerin/Perkussionistin Peggy Sugarhill bildet gemeinsam mit dem Sänger/Gitarrist/Perkussionist Till Kersting das gemischte Duo THE SUGARHILLS. Das selbst betitelte Debütalbum der beiden auch abseits der Musik miteinander verbandelten Kölner ist seit geraumer Zeit erhältlich.

Auf ihrem ersten Studiowerk, das sie übrigens mit dem entsprechenden Equipment zur Gänze analog produziert haben, gehen Sugarhill und Kersting nicht eben zimperlich zur Sache. Dafür ist die von ihnen angebotene Mischung aus Rock’n’Roll, Rhythm & Blues, Country, New Rockabilly, Boogie Woogie und Roots Rock/Pop auch viel zu explosiv. Trotz relativ überschaubarer und uneingestöpselter Instrumentierung lassen die erfahrenen Komponisten und Musiker zusammen mit Studiogast Amigo Del Sol (Bass, Piano) ordentlich die Fetzen fliegen.

Drei der zwölf Tracks stammen von Kersting/Sugarhill, zwei Nummern hat Kersting mit anderer Hilfe verfasst. Bei den übrigen sieben Stücken handelt es sich um die folgenden Fremdkompositionen: Rock’n’Roll Queen (THE SUBWAYS), Scratching Circles (JD McPherson), Tainted Love (Ed Cobb für SOFT CELL), Sixteen Tons (Merle Travis), Single Ladies (Harrel/Knowles/Nash/Stewart für Beyoncé, eigentlicher Titel: Single Ladies (Put A Ring On It)), Unknown Stuntman (Jensen/Larson/Somerville für Lee Majors) und Mercy (Booker/Duffy für Duffy). Jeder davon erhält seine ganz eigene Note und wird nicht einfach nur nachgespielt.

THE SUGARHILLS verbindet überzeugend Klänge aus früheren Jahrzehnten mit Tönen zeitgemäßer Natur. Die Hauptakteure wollten Musik erschaffen, die Spaß verbreitet und, von den ruhigen Phasen mal abgesehen, so ziemlich jede Party im Handumdrehen aufmischen kann. Das ist ihnen trefflich gelungen.

Michael Koenig, 15.06.2015

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music