The Walkabouts

Berlin

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 20.11.2012
Jahr: 2012
Stil: Folk Rock

Links:

The Walkabouts Homepage



Redakteur(e):

Kristin Krauß


The Walkabouts
Berlin, Glitterhouse, 2012
Chris EckmanVocals, Guitar
Carla TorgersonVocals, Guitar
Terri MoellerDrums
Glenn SlaterKeyboards
Michael WellsBass
Paul AustinGuitar
Produziert von: The Walkabouts Länge: 76 Min 12 Sek Medium: CD
01. Rainmaker Blues08. Jack Candy
02. Rebecca Wild09. Every River Will Burn
03. The Dustlands10. Acetylene
04. The Light Will Stay On11. The Stopping-off Place
05. Bordertown12. Horizon Fade
06. Long Drive In A Slow Machine13. Grand Theft Auto
07. Lazarus Heart

Es ist nicht so, dass "Berlin" die erste Live CD der WALKABOUTS wäre. Der ein oder andere Mitschnitt hat während der bald 30-jährigen Bandgeschichte bereits das Licht der Welt erblickt. Jedoch gab es bisher kein offizielles Livealbum der Folk Rock Band aus Seattle, deren Mitglieder mittlerweile überall zu Hause sind und dennoch gemeinsam Alben veröffentlichen und touren. Nach der ebenfalls im Jahr 2012 erschienen DVD "The Walkabouts: Life: The Movie Collected Films & Clips" ist das Hinzufügen eines offiziellen Livemitschnitts zur Vervollständigung des Katalogs der Band ein nachvollziehbarer Schritt.

"Berlin" wurde am 14. Juli 2012 im Berliner C-Club aufgezeichnet. Die Setlist umfasst neben Stücken des aktuellen Albums "Travels In The Dustland" diverse Klassiker, wie sie immer auf den Konzerten der Band gespielt werden. In so langer Zeit haben sich zahlreiche Lieder angesammelt, ohne die kaum ein Konzert stattfindet. Dazu gehören unter anderem The Light Will Stay On (1996), Bordertown (1994) oder auch Jack Candy und Grand Theft Auto (beide 1993). Damit ist "Berlin" nicht nur ein Livealbum sondern in gewisser Weise auch ein Best of Album.

"Berlin" ist aber auch eine Momentaufnahme, die für viele Momente der WALKABOUTS steht. Die Stimmung ist gut, das Zusammenspiel geschmeidig, der Sound adäquat. Gelegentlich ertappt man sich dabei, zu vergessen, dass es sich um eine Live CD handelt, so heimelig klingt alles. Das ist die Kunst der Walkabouts – sie spielen ihre Musik als etwas Großes im familiären Rahmen.
Das Album kommt im Digipak mit einer Handvoll stimmungsvoller schwarz-weiß Aufnahmen der Show. Das Artwork hat etwas Nostalgisches. Und so wirken die letzten Veröffentlichungen (Album, DVD Rückblick, Live CD) mit Blick auf das unausweichliche Näherrücken des 30-jährigen Bandjubiläums (im Jahr 2014) ein wenig wie ein langer, langsamer Abschied. Dann wäre alles erledigt, was bleibt.

Kristin Krauß, 17.11.2012

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music