Travis

The Invisible Band

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 01.12.2021
Jahr: 2021
Stil: Pop
Spiellänge: 93:16
Produzent: Emily Lazar/Nigel Goodrich

Links:

Travis Homepage

Travis @ facebook

Travis @ twitter


Plattenfirma: Universal Music

Promotion: Oktober Promotion


Redakteur(e):

Michael Masuch


s. weitere Künstler zum Review:

Crowded House

Alanis Morissette

Titel
CD 1: Original Album
01. Sing
02. Dear Diary
03. Side
04. Pipe Dreams
05. Flowers In The Window
06. The Cage
07. Safe
08. Follow The Light
09. Last Train
10. Afterglow
11. Indefinitely
12. The Humpty Dumpty Love Song
CD 2: B-Sides & Bonus Tracks
01. Ring Out The Bell
02. Killer Queen
 
03. You Don`t Know What I`m Like
04. Beautiful
05. Driftwood(Live)
06. All the Young Dudes
07. You`re A Big Girl Now
08. Ancient Train
09. Here Comes The Sun(Live)
10. A Little Bit Of Soul
11. Central Station
12. No Cigar
13. Swing (Demo)aka „Sing“
14. Flowers In The Window(Acoustic Version)
15. Dear Diary(Demo)
16. Last Train(Demo)
17. Sing(Live)
18. Flowers In The Window(Live)
Musiker Instrument
Andy Dunlop Backing Vocals, Guitar
Neil Primrose Drums
Dougie Payne Bass, Backing Vocals
Fran Healy Vocals, Guitar

Nachdem TRAVIS, die sympathischen Schotten aus Glasgow, bereits 2019 ihren Millionen Seller "The Man Who" mit allen Single B-Seiten, skurrilen und raren Bonus Songs verzierten, ist es nur logisch, daß das ebenso erfolgreiche  Folgealbum "The Invisible Band" nach 20 Jahren ebenfalls frisch gemastert und aufpoliert, veröffentlicht wird .

Das Schotten-Quartett um Sänger Fran Healy vermochte auch damals erneut mit kleinen Folkpop-Perlen wie Sing oder Flowers In The Window und ebenso Side  einmal mehr auf ganzer Linie zu überzeugen und den geneigten Hörer, ob er wollte oder nicht, unter der Dusche mitsingen zu lassen.

Da hatte es die Grammy bedachte Tontechnikerin Emily Lazar (Alanis Morissette, FOO FIGHTERS, COLDPLAY) nicht allzu schwer, da und dort etwas an den Reglern zu drehen, um die leichte Patina nach 20 Jahren klanglich bestens aufzufrischen, so dass sowohl alte als auch neue Fans darauf aufmerksam zu werden.

Interessant wird es mit der Bonus CD, vollgepackt mit knackigen 19 Songs, wo Travis einige Gemmen in die Waagschale werfen können, die teilweise Cover Versionen (bisschen schräg: Killer Queen (Queen) oder All The Young Dudes (Mott The Hoople) oder auch Here Comes The Sun (Beatles) aufreihen, die folkig orientiert mit ein bisschen CROWDED HOUSE Appeal  daher kommen, und sowohl bei "Live in Barrowland" oder "live at BBC "sehr überzeugend auf die Reihe gebracht wurden und absolut hörenswert sind.

Kurzum, Travis legen auf der Bonus CD einige interessante Songs in die Waagschale, bieten mit über 90 Minuten Laufzeit viel Musik für alte und neue Fans und lassen letztendlich den geneigten Hörer entscheiden auf Entdeckungsreise zu gehen, um in hübscher Nostalgie zu schwelgen. Es lohnt sich allemal.

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music