Tyrone Vaughan

Downtime

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 09.05.2013
Jahr: 2013
Stil: Country Rock

Links:

Tyrone Vaughan Homepage



Redakteur(e):

Michael Masuch


Tyrone Vaughan
Downtime, Blues Boulevard, 2013
Tyrone VaughnLead Vocals. Guitar
Don ReedFiddle
Bob LucierPedal Steel Guitar
Mike ChurchillDrums
Stephen J BoudreauGuitar, Pedal Steel,Keyboards,Back Vocals, Lap Steel, Dobro, Banjo, Mandolin
Stephen YoungVocals (2)
Produziert von: Stephen J. Boudreau & Tyrone Vaughan Länge: 36 Min 14 Sek Medium: CD
01.Downtime06. She Could Have Had Anything
02. Next Stop Texas07. L.O.V.E
03. Bubba Dan08. Ladies Man
04. Buzz Kill09. Wanna Hear You Sing
05. Nine Times Out Of Ten10. The House Feels So Empty

Die obligatorische Frage: "Bub, was willste denn werden, wenn Du mal groß bist?", hat sich angesichts der schwerwiegenden musikalischen Verwandschaft zu Daddy Jimmie und Onkel Stevie Ray Vaughan sicherlich schnell erledigt und auch Tyrone konnte der geballten Gen-Kraft nicht ausweichen und präsentiert nun sein Debutalbum "Downtime" in Deutschland.

Und er tut gut daran, nicht so klingen zu wollen wie Vater und Onkel, gibt beim countryfizierten Bubba Dan dem Banjo freien Auslauf, während das Drumkit hübsch dazu poltert und das Bein im Takt mitzuckt.
"Downtime" bietet reichlich knackigen Countryrock, die Fiddle jauchzt und jubiliert, die Twang-Gitarre packt herzhaft zu, wenn bei Buzz Kill abgerockt wird und sich die Sologitarre dazwischen drängelt, meint man den Stoff zu hören, der anspruchsvollen Hörern gefallen dürfte.

She Could Have Anything kann mit schöner Stratocaster-Einlage bezirzen, während Downtime als Opener, den man glatt ein zweites Mal antippen möchte, mit quirliger Mandoline und schönen Gitarren-Licks zu erfreuen vermag und reichlich CODY CANADA und SISTER HAZEL Assoziationen wachruft.

Die Lap Steel Stephen Boudreaus umschmeichelt Wanna Hear You Sing, während die Akustische entspannt gezupft wird und gemütliche Sonnenuntergansstimmung am Horizont suggeriert. Ja, das hat schon was.

Kurzum, Herr Vaughan macht den seinen keinerlei Schande und ist auf gutem Weg seine ersten erfolgreichen Sporen zu erlangen. Ein gutes und hörenswertes Debüt.

Michael Masuch, 02.05.2013

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music