Under Byen

Det Er Mig Der Holder Traerne Sammen

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 15.03.2005
Jahr: 2005

Links:


Redakteur(e):

Ralf Stierlen


Under Byen
Det Er Mig Der Holder Træerne Sammen, SPV, 2005
Henriette Sennenvaldt Vocals
Nils Groendahl Saw, Violin, Pedal Steel
Thorbjorn Krogshede Piano
Morten Larssen Drums
Myrtha Wolf Cello
Anders Stochholm Harmonica, Percussion
Sara Saxild Bass
Katrine Stochholm Melodica, Backing Vocals
Produziert von: Jakob Berthelsen & Under Byen Länge: 45 Min 17 Sek Medium: CD
1. Det Er Mig Der Holder Træerne Sammen6. Batteri Generator
2. Plantage7. Legesag
3. Mission8. Lenin
4. Ride9. Om Vinteren
5. Byen Driver

Es klappt einfach nicht. Trotz aller guten Vorsätze, nicht den Vergleich mit BJÖRK zu bemühen, kommt man einfach nicht drumherum. Und das ist nicht zum Nachteil der aus Aarhus stammenden Band UNDER BYEN (was der dänische Ausdruck für "Unter der Stadt" ist), mitsamt ihrer charismatischen Sängerin Henriette Sennenvaldt. Denn während die wohl bekannteste Isländerin zuletzt viele Fragezeichen auf den Gesichtern ihrer Zuhörer zurückließ und nur mehr für das Feuilleton spannend schien, liefern UNDER BYEN ein faszinierendes Kaleidoscope zeitgenössischer nordischer Klangkunstwerke ab, ohne dabei verschroben zu wirken.

Mit Piano, Bass, singender Säge, Cello, Violine und Henriettes Gesang wird zerbrechlicher, spinnwebengleicher kammermusikalischer Pop, feingliedriger LoFi-Rock, nordischeer Trip Hop, durchzogen von Folk-, Jazz- und Klassik-Elementen zelebriert, wobei die dänische Sprache einen zusätzlichen Reiz ausübt und nicht nur der Band die größtmögliche Ausdrucksfreiheit gibt, sondern der Musik von UNDER BYEN auch einen geradezu magischen, mystischen Anstrich verleiht.

Aber während ich zum Beispiel SIGUR ROS auf Dauer etwas anstrengend finde, ist man hier von der ersten bis zur letzten Sekunde gefesselt, da sämtliche Facetten des Lebens gestreift und vertont werden und somit erst gar keine Gleichförmigkeit auftreten kann.
Natürlich muss man sich auf diese Musik einlassen, muss ihr Zeit geben; natürlich ist diese Musik deutlich näher an Kurt Weill als an Kurt Cobain. Aber wenn man UNDER BYEN nicht nur seine Ohren, sondern letztlich auch sein Herz öffnet und in dieser Musik versinkt, hat man mit Sicherheit eine der herausragenden musikalischen Neuerscheinungen dieses Jahres für sich entdeckt.

Es ist doch immer wieder erstaunlich, was von dem kleinen nordischen Nachbarn Dänemark an kreativem Potential zu uns herüberschwappt. Nach zuletzt den ebenfalls formidablen LAKE PLACID nun UNDER BYEN. Man darf auf die bevorstehende Tournee dieses großartigen Oktetts gespannt sein.

Ralf Stierlen, 15.03.2005

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music