Waco Brothers

Going Down In History

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 04.03.2016
Jahr: 2016
Stil: Punk

Links:

Waco Brothers Homepage



Redakteur(e):

Frank Ipach


Waco Brothers
Going Down In History, Bloodshot Records, 2016
Jon LangfordVocals, Guitar
Dean SchlabowskiGuitar, Vocals
Alan DoughtyBass
Joe CamarilloDrums
Produziert von: Waco Brothers Länge: 35 Min 14 Sek Medium: CD
01. DIYBYOB06. Had Enough
02. We Know It07. Lucky Fool
03. Receiver08. Going Down In History
04. Building Our Own Prison09. Devil's Day
05. All Or Nothing10. Orphan Song

Hört man die guten alten WACO BROTHERS fällt einem häufig das Zitat "Half Cash/Half Clash" ein. Seit über zwanzig Jahren pflegen die Jungs um Mastermind Jon Langford, der bekanntlich auch die MEKONS ins Rollen brachte, diese ziemlich unnachahmliche Mischung aus cleverem Punk und lockerem Country. Manche schubladenversessenen Zeitgenossen nennen diese Allianz der Kräfte auch Cow-Punk.

Sei's drum, die Insider-Lieblinge aus Chicago haben nun nach längerer Pause endlich wieder ein Studioalbum der Oberklasse vorgelegt. Bloodshot Records proudly presents "Going Down In History".
Sie wühlen quietschfidel in der Vergangenheit, berufen sich gewohntermaßen auf die Spätsiebziger CLASH, agieren also nicht so stumpfsinnig wie die SEX PISTOLS, sondern maßvoll reflektiert und mit offenen Augen. Zwar auch mit 'ner Pulle in der Hand und 'ner Fluppe zwischen den Zähnen, aber längst nicht pöbelig. Und das ist gut so. Die meist recht hemdsärmeligen Country-Anleihen glitzern eher als Schweißperlen auf ihrer Stirn.

Einen ohrwurmigen Song wie den Opener DIYBYOB hätten wahrscheinlich auch Peter Buck und Michael Stipe auf einem ihrer frühen Scheiben untergebracht. Das nachfolgende, polternde We Know It klingt wie eine lauthalse Mixtur aus THE CLASH und THE STRANGLERS. Das aufgeraute Building Our Own Prison tönt wie Bo Diddley auf Schmirgelpapier. All Or Nothing das dringliche WACO BROTHERS Tribut an die verehrten SMALL FACES weckt Erinnerungen an die britischen THE GODFATHERS.

So reiht sich ein guter und schmissiger Song an den nächsten und am Ende steht ein fulminantes, gitarrendominiertes Rock-Album mit breitbeiniger Punk-Attitüde und angenehmer Country-Würze. Ein echter Knaller. Mit "Going Down In History" werden die WACO BROTHERS wahrscheinlich nicht in die Geschichte eingehen, aber dem Fan astreiner Rockmusik jede Menge Spaß bereiten. Laut hören und abfahren.

Frank Ipach, 03.03.2016

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music