War Curse

Eradication


CD-Review

Reviewdatum: 02.05.2019
Jahr: 2019
Stil: Thrash Metal
Spiellänge: 43:36
Produzent: Brian „Bone“ Thornburn

Links:

War Curse Homepage

War Curse @ facebook

War Curse @ twitter


Plattenfirma: Svart Records

Promotion: Oktober Promotion


Redakteur(e):

Marc Langels


s. weitere Künstler zum Review:

Metallica

Testament

Exodus

Death Angel

Heathen

Forbidden

Titel
01. Asylum
02. Sands Of Fate
03. Possession
04. Serpent
 
05. Iron Veil
06. Eradication
07. Deadly Silence
08. Polluted Minds
Musiker Instrument
Blaine Gordon Gesang
Justin Roth Gitarre
Joshua Murphy Gitarre
Jason Vie Brooks Bass
James Goetz Schlagzeug

Auch nach fast 40 Jahren gilt die Bay Area als der Inbegriff und goldene Standard des Thrash Metal. Schließlich hat die Region um die Metropole San Francisco solche Größen oder einflussreichen Bands wie METALLICA, TESTAMENT, EXODUS, DEATH ANGEL, FORBIDDEN, VIO-LENCE oder HEATHEN hervorgebracht. Bei letzteren war auch Jason Vie Brooks (außerdem noch bei GRIP INC. und EXHORDER) mal aktiv, nun hat der Bassist mit WAR CURSE eine neue, viel versprechende Truppe am Start, die sich musikalisch – wie nach dieser langen Vorrede wohl zu erwarten war – auch an klassischem – sprich Bay Area-mäßigem – Thrash Metal orientiert und mit “Eradication“ ihr Debüt vorlegt.


Foto (c) Jason Ritter; zur Verfügung gestellt von Oktober Promotion

Dabei fällt sofort mal der exzellente Sound auf, der klar und druckvoll aus den Boxen dringt. Das klingt nicht unbedingt nach einem Debüt und manchem Old School Thrash Metal-Fan mag das fast sogar ein wenig überproduziert erscheinen, aber die Nummern knallen schon einmal rein akustisch betrachtet sehr ordentlich. Das kommt natürlich dann auch dem Material zu Gute, das sich insbesondere an den Vorbildern TESTAMENT und DEATH ANGEL orientiert. Anhänger dieser beiden Bands werden auf “Eradication“ sicherlich die eine oder andere Parallele zu den Vorbildern finden.

Da haben sich WAR CURSE ja nun wahrlich nicht die schlechtesten Gruppen ausgesucht, auf deren Spuren sie wandeln. Und wahrlich ähnlich gnadenlos wie die beiden Bay Area-Legenden legen denn auch die Neulinge los: Asylum und Sands Of Fate geben treibend die Richtung vor. Technisch versiert geht die Band zur Sache und vergisst dabei auch nie für die nötigen Melodien zu sorgen, die den Hörer in den Bann ziehen. Bestes Beispiel ist dafür aus meiner Sicht Possession. Wer es etwas heftiger möchte, der darf sich bei Iron Veil oder Polluted Minds bedient fühlen. Hier wird wirklich für jeden Thrasher etwas geboten.

WAR CURSE haben mit “Eradication“ ein wirklich rundum gelungenes Debüt am Start, das sicherlich einige Freunde in der Szene finden wird, denn die Band bietet hier technisch einwandfrei gezockten, leidenschaftlichen Thrash Metal, der sich nicht hinter den arrivierten Größen zu verstecken braucht. Vielmehr dürften WAR CURSE zu den Bands zählen, die das Banner des Bay Area Thrash Metal weitertragen werden, wenn dereinst die Legenden abtreten werden (was hoffentlich noch lange auf sich warten lassen wird).

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music