Westernhagen

MTV Unplugged

( English translation by Google Translation by Google )

DVD-Review

Reviewdatum: 14.11.2016
Jahr: 2016
Stil: Akustik Pop Rock

Links:

Westernhagen Homepage

Westernhagen @ facebook



Redakteur(e):

Epi Schmidt


Westernhagen
MTV Unplugged, Virgin Records/Universal Music, 2016
Marius Müller-WesternhagenVocals, Acoustic Guitar, Harmonica
Aaron ComessDrums
Jack DaleyBass
Brad RiceAcoustic Guitar, Mandobro, Mandolin
Carl CarltonAcoustic Guitar, Sitar Gutiar, Slide Guitar
Rob CloresHammond Organ, Harmonium, Wurlitzer, Mellotron, Grand Piano
Kevin BentsGrand Piano, Fender Rhodes, Wurlitzer, Harmonium, Mellotron
Gillian RiversViolin, Viola
Frank MeadSax, flute, Harmonica, Penny Whistle
Billy KingPercussion, Background Vocals
Myra Maud, Nathalie Dorra, Brian Barnes, Lothar Atwell, Madeleine LangBackground Vocals
Gäste:
Udo LindenbergDrums on Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz
Lidiwe SuttleVocals on Luft um zu atmen
Mimi Müller-WesternhagenVocals on Lass uns Leben
ElenVocals on Durch deine Liebe
Jan PlewkaVocals on Mit 18
Produziert von: Kevin Bents und Marius Müller-Westernhagen Länge: keine Angaben Min Sek Medium: DVD
01. Willst du tanzen13. Durch deine Liebe
02. Geiler is's schon14. Willenlos
03. Halt mich noch einmal15. Schweigen ist feige
04. Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz16. Nur ein Traum
05. Luft um zu atmen17. Mit 18
06. Es geht mir gut18. Taximan
07. Weil ich dich liebe19. Heroes
08. Alphatier20. Lichterloh
09. Liebe um der Freiheit willen21. Sexy
10. Lass uns leben22. Wieder hier
11. Liebeswahn23. Freiheit
12. Rosen24. Johnny W.

“MTV Unplugged“? Jetzt noch einmal? Muss sich um eine Wiederveröffentlichung handeln, oder?
Denkste! Ol‘ Marius ist damals, als die ganze “Akustik-Welle“ auf dem Höhepunkt war, nicht auf das Angebot eingegangen, sondern hat sich praktisch Jahrzehnte später, im Herbst seiner Karriere, noch einmal damit befasst. Und mit einer stattlichen Anzahl an Begleitern – und einigen Gästen – probte er vier Wochen und rückte dann in die Berliner Volksbühne ein, um das Ganze von Fatih Akin aufzeichnen zu lassen.
Da sind also alle nötigen Zutaten vorhanden, für eine zumindest unterhaltsame DVD – bzw. in meinem Fall Blu-ray.

Die Atmosphäre in der Volksbühne ist natürlich schon grandios. Da braucht es keine große Dekoration, da reicht gedämpftes Licht und ein paar geschickt arrangierte Musiker auf der Bühne. Und ein paar geschickt arrangierte Songs, denn Westernhagen hatte verkündet, die Songs nicht einfach wie das Original, nur mit Akustikgitarren, zu spielen.
Nun, man sollte nicht alles glauben, was Musiker erzählen, denn Vieles ist natürlich schon hart an der Vorlage. Das macht aber auch nichts, denn Gassenhauer wie Geiler is‘ schon verpassen einem sowieso eine Gänsehaut. Und Spaß hat man natürlich auch. Erst recht, wenn der einstige WG-Mitbewohner Udo Lindenberg für Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz hinter dem Schlagzeug Platz nimmt. Alle Achtung, was Udo da noch zu bieten hat!
Und so auch die anderen Gäste! Lindiwe Suttle etwa, die ein sehr intensives Luft um zu atmen singt. Oder, später die blutjunge Elen, die mit ihrer vollen Stimme in Durch deine Liebe begeistert. Dagegen klingt das Stimmchen von Westernhagen-Tochter Mimi etwas dünn. Zusammen mit dem Daddy macht sie in Lass uns leben aber auch optisch eine gute Figur.
Zwischen die Songs sind häufig kurze Mitschnitte von den Proben, kleine Statements oder sonstige Infos geschnitten. Aber sehr “ergonomisch“ gemacht, sodass kein Bruch in der Show stattfindet.

In dieser klingt es auch mal rockig, wie bei Alphatier, und druckvoll, wie in Nur ein Traum, sodass man fast den “Unplugged“-Grundgedanken vergisst.
Häufig wird es aber natürlich auch melancholisch/nachdenklich und das Wort “Liebe“ kommt ja sehr häufig in Marius Songtiteln vor. Liebe um der Freitheit Willen kommt da schon sehr von Schwermut beladen, steigert sich jedoch enorm. Auch ein Verdienst so namhafter Musiker wie Carl Carlton, der hier häufig mit Slide-Beiträgen glänzt.
Marius ist absolut gut gelaunt und sieht keinen Grund, seinen Texten politische Korrektheit zu verleihen, da bleibt der “Neger“ in Schweigen ist feige ebenso drin, wie der “Michael Jackson“ in Es geht mir gut.
Einige Songs sind tatsächlich “modifiziert“. So hat man Willenlos rhythmisch doch ganz schön verändert. Hat direkt einen irischen Touch in dieser Fassung.
Gut kommt auch David Bowies Heroes, zum Teil mit deutschem Text und sehr emotional gesungen.
Insgesamt geht es mir aber etwas zu auf und ab im Programm. Mal der flotte Country-Beat bei Liebeswahn, dann wieder gefühlvolle Balladen und auch zum Schluss wird’s eher ruhiger, als das ein finaler Höhepunkt folgt. Der ist mit dem nur zu Klavier und Geige gesungenen Freiheit und dem Ausklang Johnny W. zwar schon gut, aber direkt vom Hocker reißt es einen dabei nicht.
Dennoch, für Westernhagen-Fans der zweiten und dritten Generation sicher kaum verzichtbar. Zumal optisch und akustisch hier schon alles passt.

Epi Schmidt, 13.11.2016

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music