Whitney Rose

South Texas Suite

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 24.04.2017
Jahr: 2017
Stil: Country

Links:

Whitney Rose Homepage



Redakteur(e):

Holger Müller


Whitney Rose
South Texas Suite, Six Shooter Records, 2017
Whitney Rosevocals
Bryce Clarkguitar
Tom Lewisdrums, percussion
Kevin Smithbass
Sophia Johnsonguitar
Erik Hokkanenfiddle
Michael Guerraaccordion
Earle Pool Ballpiano
Redd Volkaertguitar
James Sheltonpedal steel
Produziert von: Whitney Rose Länge: 22 Min 25 Sek Medium: CD
01. Three Minute Love Affair04. Bluebonnets For My Baby
02. Analog05. Lookin' Back On Luckenbach
03. My Boots06. How 'Bout A Hand For The Band

Freitag Nacht in einem Honky-Tonk-Schuppen irgendwo in Texas. Zwischen Bierflaschen, Zigaretten und Parfüm taucht plötzlich eine junge, schwarzhaarige Schönheit auf, greift sich das Mikro auf der Bühne, die Bandmitglieder tragen entweder Stetsons oder Sombrero, irgendjemand beginnt zu johlen, und dann...

... würde in den meisten Spelunken eine zweitklassige Country-Sängerin ein paar mittelmnäßige Coverversionen von sich geben. Aber nicht hier, nicht in dieser Nacht. Denn Whitney Rose ist "for real", ist Dolly Parton und Rosanne Cash in einer Person, ist traditioneller Country und Tex-Mex, Cowgirl und Thrift-Store-Shopperin, und eigentlich kommt sie aus Kanada, aber ihre Songs und ihre Stimme sind so tief zwischen Texas und Tennessee verwurzelt, wie es überhaupt nur geht.

Und deshalb kann Whitney Rose auch eine EP voller Anspielungen vorlegen, ohne dass es eine Sekunde peinlich wird. Natürlich ist My Boots direkt aus dem großen Dolly Parton-Songbook geklaut, mit klassischem Western-Swing, der sich zum Schluss immer weiter steigert, getrieben vom Rausch der pedal steel-meets-fiddle-Klänge. Und natürlich ist der Opener Three Minute Love Affair klassisches MAVERICKS-Terrain mit den typischen Mariachi-Einsprengseln und mexikanischem Tanzrhythmus. Wozu sonst hat Raul Malo das Vorgänger-Album von Whitney Rose, "Heartbreaker Of The Year", produziert? Und natürlich ist Bluebonnets For My Baby der klassische "tearjerker"...

Aber wenn Country-Traditionspflege mit so viel Gefühl für die richtigen Nuancen betrieben wird, wie auf "South Texas Suite", dann dürfen die großen Vorbilder gerne alle anklingen. Schade nur, dass Whitney Rose aus dieser Suite kein ganzes Album gemacht hat...

Holger Müller, 22.04.2017

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music