Whyte Ash

I Will Remain

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 25.10.2010
Jahr: 2010
Stil: Heavy Metal/Doom Metal

Links:

Whyte Ash Homepage



Redakteur(e):

Ralf Stierlen


Whyte Ash
I Will Remain, Transubstans Records, 2010
Mikael MonksVocals
Henry PyykkGuitar
Andreas ErikssonGuitar
Jimmy ThellBass
Mathias BorgDrums
Produziert von: Whyte Ash Länge: 46 Min 31 Sek Medium: CD
01. Hail Me As Your God06. The Calling
02. I Will Remain07. War
03. I Burn08. Shadow Of Light
04. Die Alone09. Blackened Heart
05. I Will Remain Part II10. The End

Mitglieder von GRAND FRONTIERS und den BURNING SAVIOURS fanden sich Anfang 2008 um mit WHYTE ASH ein neues Modell der Bauart “Heavy Doom“ zu entwerfen. Wobei die Schweden weniger Wert auf die klassischen, schweren Zeitlupenriffs legen (Ausnahme ist lediglich der Rausschmeißer The End), sondern mächtig auf die Tube drücken. Von Tempo, Arrangements und den speedigen Gitarrensoli erinnert hier auch vieles an die klassischen US-Metaller – was auch nicht zuletzt an Goldkehlchen Mikael Monks liegt.

Ordentlich eingängige Uptempo-Mucke (I Burn, I Will Remain), knallige Gitarrenparts und solide Kompositionen, aber ein bisschen fehlt das gewisse Etwas, das WHYTE ASH aus der Masse ähnlicher Veröffentlichungen herauszuheben mag. Manchmal fehlt, wie bei Die Alone auch ein wenig Saft und Kraft, um einen in Stein gemeißelten, feisten Sound auf die Beine zu stellen.

Für Leute, die PANTERA, ICED EARTH, HIGH ON FIRE oder auch GRAND MAGUS abkönnen, ist auch WHYTE ASH ein oder zwei Ohren wert, aber irgendwie bleibt das Ganze doch im guten Mittelmaß hängen. Vielleicht geht ja beim nächsten Mal mehr, die Bandhistorie ist ja noch jung.

Ralf Stierlen, 22.10.2010

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music