Wolf Maahn

Absolut

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 01.01.2000
Jahr: 2001

Links:

Wolf Maahn Homepage

Wolf Maahn @ facebook



Redakteur(e):

Martin Schneider


Wolf Maahn
Absolut - Best Of, Koch Records, 2001
Wolf Maahn Gesang, Gitarre
Rüdiger Elze, Major Healey, Axel Heilecker, Jay Fletcher, Helmut Krumminga, Loco Neumann, Phil Palmer, John Parsons, Savvas Pavlidis, Andrew Smith Gitarre
Jan Dix, Ralf Gsutke, Christoph Kähler, Dieter Steinmann, Ian Thomas, Jürgen Zöller Schlagzeug
Hans Bäär, Paulo Costa, Werner Kopal, Pino Palladino, Volker Vaessen Bass
Florian Bescht, Guy Fletcher, Peter Ker, Matthias Keul, Paco Saval Martin Wallis, Helmut Zerlett Keyboards
Peter Brings, George Chandler, Kyle Chandler, Simone Ekrut, Gaby Hammersbach, Derek Green, Tony Jackson, Christian Keul, Jennifer Levy, Angelika Maahn, Billy Nichols, Jane Palmer, Renata Otta, Jef Sand, Palomon Taylor, Susie Webb Backing Vocals
Aja Addy, Leroy Williams Percussions
Florian Cretu, Christian Felke, Georg Mayr Saxophon
Manfred Gaiss Trompete
Ashley Reed Violine
Geoffrey Richardson Flöte
Produziert von: Wolf Maahn Länge: 71 Min 04 Sek Medium: CD
1. Easy now10. Better life (Grand Prix Version)
2. Sie11. Rosen im Asphalt
3. Ich wart' auf Dich 200112. Sterne in meinen Schuh'n (Remix)
4. Deine Küsse (un)plugged13. Durch alle Zeiten
5. Hallo Sehnsucht14. Gut, gut, gut
6. Fieber15. Total verliebt in Dich
7. Stunde um Stunde16. Karussell
8. Wenn der Regen kommt17. Der Clown hat den Blues
9. Irgendwo in Deutschland18. Deserteure

Wolf Maahn ist einer der Künstler, bei denen ich mich immer wieder mal frage, ob er denn überhaupt noch Musik macht. Zumindest seit Ende der Achtziger gibt es bei dem gebürtigen Berliner Phasen, in denen er komplett unterzutauchen scheint, um dann sein Publikum fast aus heiterem Himmel mit einem neuen Lebenszeichen zu überraschen.

2001 zeigte Wolf Maahn fast schon beängstigend umtriebig. Nach der Teilnahme bei der Vorausscheidung zum Grand Prix d'Eurovision de la Chanson mit dem Stück Better life gibt es jetzt sogar noch einen Nachschlag in Form eines Best of-Albums.

Natürlich ist so ein Best of-Album für Fans, die die regulären Veröffentlichungen bereits in ihrer Sammlung stehen haben, wenig aufregend, wenngleich "Absolut" zwei unveröffentlichte Songs enthält.
Easy now ist ein starker, westcoastlastiger Mainstreamrocker, der in eine ähnliche Kerbe wie das unvergleichliche Fieber schlägt und ist mehr als hörenswert. Sie dagegen ist eine ruhige, soulige, reichlich unkonventionelle Nummer, leider aber auch bestenfalls Durchschnitt.
Dazu kommt noch eine Neueinspielung von Ich wart' auf Dich (klingt etwas seltsam), ein Remix von Sterne in meinen Schuh'n (ganz okay) und nicht zu vergessen das schon erwähnte Better life, ein Stück bei dem SIMPLY RED-Elemente auf ROLLING STONES-Einflüsse treffen.

Über die Songauswahl insgesamt lässt sich, wie immer bei so einem Album, natürlich herrlich diskutieren und ich wäre äußerst erstaunt, wenn sich irgendjemand, mit Ausnahme des Verantwortlichen, finden sollte, der diese Zusammenstellung in allen 18 Punkten ohne Vorbehalte unterschreiben würde.
Festzuhalten gilt jedoch, dass "Absolut" einen recht guten Überblick über Wolf Maahns bisherige Veröffentlichungen gibt, wobei der Schwerpunkt erfreulicherweise, aber auch wie erwartet, auf dem herausragenden 84er-Album "Irgendwo in Deutschland" liegt.

Mehr als einmal wird dem Hörer klar, warum der Wahlkölner oft als der deutsche Springsteen gehandelt wurde, doch unüberhörbar auch Maahns Faible für schwarzen Soul, der mittlerweile wieder verstärkt in seine aktuelleren Songs einfließt.

An den Balladen scheiden sich die Geister. Für die eine Seite, zu der ich mich in den meisten Fällen zähle, sind sie im deutschsprachigen Rockbereich zwar nicht das Anspruchsvollste, aber mit das Emotionalste und Ansprechendste was je veröffentlicht wurde.
Böse Zungen erheben dagegen den Vorwurf, dass Wolf Maahn dabei in seichten Schlagergefilden versinkt. Ja und? Songs wie Total verliebt in Dich, Wunder dieser Zeit oder Blinder Passagier werden dadurch keinen Deut schlechter.
Die treffendste Antwort auf solche Vorwürfe stammt immer noch von einem anderen bedeutenden Künstler aus der Domstadt, in Form eines herausragenden Songs: Vun mir uss Kitsch!

Schade, dass mir "Absolut" nur als Einfach-CD in der Standardausführung zur Besprechung vorliegt, denn auf der limitierten Doppel-CD befinden sich weitere fünfzehn Titel, darunter erneut fünf bislang unveröffentlichte Aufnahmen.
Ob sie dazu beitragen, "Absolut" auch für Fans zu einem absolut notwendigen Pflichtkauf zu machen, wage ich, ohne sie gehört zu haben, nicht zu beurteilen.
Vielleicht hilft euch aber die Tracklist weiter: Kleine Helden (un)plugged, Leben und leben lassen, Sag mir wo die Liebe wohnt, 100.000 Meilen, Frei von mir, Side street Romeo (un)plugged (unreleased), Wunder dieser Zeit, Für Deine Liebe (Remix), Suchender, Samuel, Setz die Segel (Freie Welt), Third language (Remix), Ich bin German, Hier ist Liebe (Remix), Ich wart auf Dich (live) (unreleased)

Martin Schneider, (Artikelliste) 15.01.2002

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music